Abäthmen


Abäthmen

Abäthmen (Hüttenk.), die aus Asche geschlagenen Capellen ausglühen, um dieselben von aller Feuchtigkeit zu befreien u. dadurch das Spritzen des Werkbleis zu verhindern.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abäthmen — Abäthmen, verb. reg. act. bey verschiedenen Metallarbeitern, eine Kapelle oder andern Körper ausglühen, um alle in den Poris befindliche Luft zu vertreiben. S. Athem. Daher die Abäthmung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abäthmen — Abäthmen, das Ausglühen der Kapellen, in denen das Silber von dem beigemischten Bleierz abgetrieben wird …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kapelliren — (Capellatio), 1) (Kupelliren), das Abtreiben (s.d. 13) des Silbers (od. auch Goldes u. der Platina) in einer Kapelle u. die dadurch bewirkte Reinigung desselben von Blei u. anderen unedeln Metallen behufs der Erforschung seines Feingehaltes… …   Pierer's Universal-Lexikon