Mutterader


Mutterader

Mutterader, so v.w. Saphena, s. Fußvenen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mutterader, die — Die Mutterader, plur. die n, ein Ast der untern Hohlader, welcher durch die inwendige Seite des Schenkels zum inwendigen Knöchel geht, und die man ehedem in Mutterkrankheiten zu öffnen pflegte; Vena Saphaena, die Rosenader, Frauenader …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Saphēna — (Mutterader), die Hauptblutader am Fuße, s.u. Fußvenen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frauenader, die — Die Frauenader, plur. die n, an dem menschlichen Körper, ein Ast der untern Hohlader, der durch die inwendige Seite des Schenkels zum inwendigen Knöchel geht; Vena Saphaena, die Hauptader, Rosenader, Mutterader. Sie führet diesen Nahmen, weil man …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rosenader, die — Die Rosenader, plur. die n, ein Ast der untern Hohlader, welcher an der inwendigen Seite des Schenkels bis zum inwendigen Schenkel hinab gehet, und auch die Frauenader, Mutterader heißt, weil man sie ehedem in den Krankheiten der Mutter,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.