Ambrosiusbrunnen


Ambrosiusbrunnen

Ambrosiusbrunnen, eine der Quellen zu Marienbad, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ambrosiusbrunnen — Blick auf Marienbad um 1850, vorn rechts der Ambrosiusbrunnen Ambrosiusbrunnen ist eine der warmen Quellen in Mariánské Lázně in Tschechien, die heute auf deutsch auch als Ambrosiusquelle bezeichnet wird. Sie befindet sich in der Nähe der… …   Deutsch Wikipedia

  • Marienbad [2] — Marienbad, Stadt im Bezirk Tepl des böhmischen Kreises Eger, in einem engen Gebirgskessel, am Auschwitzer Bache; 450 Ew.; 1854 erbaute Kirche. Berühmte Heilquellen: a) der Kreuzbrunnen (Marienkreuzbrunnen), die älteste u. besuchteste, mit einer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Marienbad — Marienbad. Im Thale von Auschowitz, einer nicht besonders schönen Gegend, auf dem zum Stift Tepl in Böhmen gehörigen, an Mineralwasserquellen reichen Grunde entstand bei den früher schon bekannten Heilquellen der Ort Marienbad, der sich in den… …   Damen Conversations Lexikon

  • МАРИЕНБАД — (Marianske Lazne, прежнее название Marienbad), мировой курортвЧе хо Словакии, в красивой местности; расположен на высоте 628 м над ур. м. в котловине, открытой к югу, а с других сторон защищенной горами, покрытыми густым лесом. Мягкий умеренно… …   Большая медицинская энциклопедия