Amphitrīte [1]


Amphitrīte [1]

Amphitrīte, Tochter des Nereus od. Okeanos u. der Doris; Poseidon liebte sie, aber A. wollte Jungfrau bleiben u. verbarg sich vor Poseidon bei Atlas; von einem Delphin gefunden, gab sie endlich nach u. ward Gemahlin Poseidons, Herrscherin des Meeres u. Mutter des Triton. Man bildete sie nackt od. halbbekleidet auf einem Delphin, od. auch auf einem von Delphinen gezogenen Muschelwagen fahrend, einen Dreizack in der Hand, über ihrem Haupte ein flatternder Schleier, od. Krebsscheren.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.