Anfeuchtende Mittel


Anfeuchtende Mittel

Anfeuchtende Mittel (Humectantia), Heilmittel, deren Wirkung vorzugsweise in Zuführung von Flüssigkeiten für den Körper besteht. Regelmäßiger Gebrauch a. M. bildet die anfeuchtende Cur, Bade-Trinkcur, mit welcher auch vermehrte Ausscheidung von Flüssigkeit durch Haut u. Darm einhergeht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bewässerung des Bodens — bezweckt die Beförderung des Pflanzenwachstums durch Zuführung von Feuchtigkeit oder von Düngerstoffen – anfeuchtende Bewässerung oder düngende Bewässerung. Im einzelnen werden folgende Wirkungen des zur Bewässerung verwendeten Wassers… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Humectiren — (v. lat.), anfeuchten; Humectantĭa, anfeuchtende, die Säfte verdünnende, die Trockenheit mäßigende, flüssige od. erweichende Mittel. Humeciation, Anfeuchtung; Humectiv, anfeuchtend …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bewässerung — Bewässerung, die künstliche Zuführung des zum Gedeihen der Pflanzen auf Äckern, Wiesen und in Gärten nötigen Wassers. In gemäßigten Klimaten werden meist nur Gärten und Wiesen bewässert, selten Acker. Nur wo Spüljauche, Abwasser großer Städte,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon