Anlauffrischen


Anlauffrischen

Anlauffrischen (Anlaufschmieden), eine Art der Verwandlung des Roheisens in Frischeisen, s. u. Eisen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taucheisenschmiede — (Anlaufschmiede), Frischschmiede, in welcher man das Anlauffrischen anwendet, s. Eisen III. B) b) aa) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anfrischen — Anfrischen, 1) (Reitk.), Pferde mit der Gerte od. dem Sporn ermuntern; 2) (Bergb.), in die Pumpen in einem Schachte frisches Wasser gießen, damit sie besser ziehen; 3) (Hüttenk.), ein reducirendes Schmelzen, bei Glätte, Abstrich, Abzug etc.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (lat. Ferrum), I. (Fe = 28, Chem.), in der Natur sehr verbreitetes Metall; findet sich fast überall im Mineralreiche u. in geringer Menge auch im Pflanzen u. Thierreiche (bildet z.B. einen Bestandtheil des Blutfarbstoffs). A) Im reinen… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.