Antispasmodische Mittel


Antispasmodische Mittel

Antispasmodische Mittel (v. gr.), krampfstillende Mittel; sie wirken entweder durch Beruhigung der Nerven (narkotische u. anästhesirende Mittel) od. durch Ableitung (z.B. flüchtige Reizmittel oder Abführmittel).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antispastische Mittel — (v. gr.), 1) so v.w. Ableitende Mittel; 2) so v.w. Antispasmodische Mittel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alp [3] — Alp (Incŭbus), während der Nacht, meist nach dem Einschlafen, od. früh vor dem Erwachen in der Rückenlage eintretender Zustand, wobei nach einem schweren Traume ein Zustand von Halbschlaf od. Traumwachen folgt, mit großer Beengung der Brust,… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.