Anŏnym


Anŏnym

Anŏnym (v. gr. Anonymos), 1) der keinen Namen hat, namenlos; 2) der seinen Namen nicht nennt, z.B. ein Anonymer Schriftsteller, der bei der Herausgabe einer Schrift seinen Namen nicht nennt; solche Schriften heißen Anonyme Schriften; dagegen Pseudonyme Schriften, deren Verfasser sich falsche Namen beilegen. Die Kenntniß dieser Schriften ist ein eigener Zweig der Bibliographie. Placcius, De scriptis et scriptoribus anonymis et pseudonymis, Hamb. 1674; dessen Theatrum anonymorum et pseudonymorum, ebd. 1708, dazu Supplem. von Mylius, Hamb. 1740; Barbier, Diction. des ouvrages anonymes et pseudonymes, Paris, 2. Aufl., 1822–27, 4 Bde.; de Manne, Nouveau recueil des ouvrages anon. et pseudon., Par. 1834. Davon Anonymität, die Namenlosigkeit, od. Nichtbezeichnung mit dem Namen; 3) dessen Namen man nicht kennt, s. Anonymus 2); 4) (Anat.), mehrere Theile des menschlichen Körpers erhalten noch jetzt ihre Bezeichnung als a., so Anonyme Arterie (Arteria anonyma), erste große, aus dem Bogen der Aorta (s.d.) entspringende, in die Schlüsselbein- u. rechte Kopfarterie sich spaltende Pulsader; Anonymer Knochen (Os anonymum s. innominatum), so v.w. Hüftknochen; Anonymer Leberlappen (Lobulus anonymus s. quadratus hepatis), s. Leber.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anonym — anonym …   Deutsch Wörterbuch

  • Anonym.OS — est une distribution en live CD d OpenBSD intégrant des outils puissants d anonymisation et de chiffrage. Elle est basée sur OpenBSD 3.8 et son gestionnaire de fenêtres est Fluxbox. De nombreux paquets ont été ajoutés par rapport à OpenBSD. L… …   Wikipédia en Français

  • anonym — Adj std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. anōnymus und frz. anonyme, diese aus gr. anṓnymos namenlos, unbekannt , abgeleitet von gr. ónoma, ónyma Name und negierendem an (a ). Abstraktum: Anonymität.    Ebenso nndl. anoniem, ne. anonymous,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • anonym — Adj. (Mittelstufe) ohne Angabe des Namens Synonym: ungenannt Beispiele: Ich habe einen anonymen Brief bekommen. Der Geldspender will anonym bleiben. Das Buch ist anonym erschienen …   Extremes Deutsch

  • Anonym — An o*nym, n. [F. anonyme. See {Anonymous}.] 1. One who is anonymous; also sometimes used for pseudonym. [1913 Webster] 2. A notion which has no name, or which can not be expressed by a single English word. [R.] J. R. Seeley. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Anonȳm — (griech., »namenlos«), von Schriftstücken (z. B. Briefen) oder gedruckten Aufsätzen und Werken, deren Verfasser sich nicht genannt hat, daher dieser selbst Anonymus heißt. Für manche Fächer der Literatur, namentlich für das politisch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anonym — Anonȳm (grch.), namenlos, von Schriften oder Druckwerken, deren Verfasser sich nicht genannt hat; anonyme Gesellschaft, s.v.w. Aktiengesellschaft; Anonўmus, ungenannter Verfasser; Anonymität, Namensverschweigung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anonym — Anonym, ungenannt, namenlos; Anonymus, ein Ungenannter; Anonymität, Ungenanntheit. B–l …   Damen Conversations Lexikon

  • Anonym — Anonym, namenlos; eine Schrift, deren Verfasser sich nicht nennt; er selbst heißt der Anonymus …   Herders Conversations-Lexikon

  • anonym — (n.) 1812, nameless person, from Fr. anonyme, from L. anonymus, from Gk. anonymos without a name (see ANONYMOUS (Cf. anonymous)). Meaning fictitious name is recorded from 1866 …   Etymology dictionary