Aquavīva [2]


Aquavīva [2]

Aquavīva, neapolitanische Familie, genannt von der Stadt Aquaviva (s.d.); aus derselben wurde Anton von A. zu Anfang des 15. Jahrh. zum Herzog von Atri erhoben. 1) Andrea Matteo A., geb. um 1456, Herzog von Atri u. Teramo, Graf von Conversano, stellte sich bei dem Überfall Neapels durch Karl VIII. im Jahr 1495 auf Seite der Franzosen u. verlor deshalb Conversano, that sich dann im Kriege gegen die Spanier hervor u. starb 1528 in Neapel. 2) Belisario A., Bruder des Vorigen, Herzog von Atri u. Graf von Nardo, zeichnete sich durch Kriegsthaten, sowie durch wissenschaftliche Schriften u. durch die Wiederherstellung der Accademia del Lauro zu Nardo aus. 3) Claudio A., Enkel von A. 1) u. Sohn des italienischen Dichters u. von Karl V. zum Granden von Spanien erhobenen Giovanni Antonio A., geb. 14. Sept. 1543, wurde 1568 in den Jesuitenorden aufgenommen u. 1581 der vierte Ordensgeneral; der Orden gelangte unter ihm zu einer hohen Blüthe (s. u. Jesuiten); er st. 31. Jan. 1615 in Rom. Er schr.: Epistolae XVI. u. Industriae ad curandos animae morbos, Vened. 1606. Er ließ die Ratio studiorum Societatis Jesu, Rom 1586 u. ö., u. das Directorium exercitiorum spiritualium bearbeiten.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AQUAVIVA — nomen urbis, de qua supra in Aqua Viva: in qua saeculô 15. floruit Iulius Antonius Aquaviva Dux de Atri, fil. Giosiae Aquavivae Dux de Atri, exstinctus A. C. 1479. Quô et Catharinâ Ursinâ natus Andreas Matthaeus Dux de Atri, Princeps Tarent.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Aquavīva [1] — Aquavīva, Städtchen in der neapolitanischen Provinz Terra di Bari; 1706 durch ein Erdbeben zerstört …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aquavīva — Aquavīva, Claudio, geb. 14. Sept. 1543 aus einer neapolitanischen Familie, gest. 31. Jan. 1615 in Rom, wurde 1581 General des Jesuitenordens. Als solcher suchte er dem Orden, den er gewissermaßen neu begründete, nach außen hin Geltung, durch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aquaviva — Aquavīva, ital. Stadt, s. Acquaviva delle Fonti …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aquaviva — Aquaviva, altadelige Familie in Neapel, aus der einzelne Glieder hohe kirchliche und militärische Würden begleiteten; der berühmteste A. ist Claudio, geb. 1543, in seinem 37. Jahre zum 5. Ordensgeneral der Jesuiten erwählt (1581). Während seiner… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aquaviva — Acquaviva ist der Name folgender Gebietskörperschaften: Gemeinden: eine Gemeinde in San Marino, siehe Acquaviva eine Gemeinde in der Provinz Campobasso, siehe Acquaviva Collecroce eine Gemeinde in der Provinz Bari, siehe Acquaviva delle Fonti… …   Deutsch Wikipedia

  • AQUAVIVA —    a general of the Jesuits of high authority (1543 1615) …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Aquaviva Hotel & Spa — (Казоле дЭльса,Италия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Località Acqu …   Каталог отелей

  • Aquaviva Hotel & Spa — (Казоле дЭльса,Италия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Località Acqu …   Каталог отелей

  • Aquaviva (Titularbistum) — Aquaviva (ital.: Acquaviva) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf einen Bischofssitz in der Stadt Acquaviva, die sich in der italienischen Region Latium befindet. Titularbischöfe von Aquaviva Nr. Name Amt von… …   Deutsch Wikipedia