-ide


-ide

-ide (-īdes), Endsylbe, welche im Griechischen u. Deutschen an Männer- (seltener an Weiber-) Namen gehängt den Sohn des im Hauptwort genannten anzeigt (Patronymikon). so der Pelide Sohn des Peleus, Atride Sohn des Atreus etc., die Napoleoniden, Nachkommen (auch Verwandte) Napoleons.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.