Arrimage


Arrimage

Arrimage (fr., spr. Arrimahsch'), 1) das gleichförmige Vertheilen der Schiffsladung im Schiffsraume, so daß die schwersten Sachen, bes. flüssige Waaren, unten liegen. Bei nachlässiger A. muß der Schiffer den Schaden tragen; 2) der Lohn dafür. Daher Arrimiren, ein Schiff so befrachten; Arrimeur (spr. Arrimöhr), Aufseher über die gute Beschaffenheit der Fässer u. Kisten beim an u. vom Bord Liefern.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.