Aushängen


Aushängen

Aushängen, von den Bienen, wenn sie sich einige Tage vor dem Schwärmen in der Nähe des Fluglochs in Massen anhängen, s.u. Biene.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aushängen — aushängen …   Deutsch Wörterbuch

  • aushängen — ¹aushängen angeschlagen/aufgehängt sein, [öffentlich] bekannt gegeben/gemacht werden. ²aushängen 1. anbringen, anschlagen, aufhängen, [öffentlich] bekannt geben/machen, plakatieren, veröffentlichen; (Werbespr. u. schweiz., österr., sonst… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Aushängen — Aushängen, verb. reg. act. heraus hängen, oder hinaus hängen. Ein Zeichen aushängen. Waaren zum Verkaufe aushängen. Ein Aushängebogen, in den Buchdruckereyen, einer von den ersten abgedruckten Bogen einer Schrift, welche ausgehänget, oder von den …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aushangen — Aushangen, verb. irreg. neutr. (S. Hangen,) welches das Hülfswort haben zu sich nimmt, ausgehänget seyn. Hier hängt ein Zeichen aus …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aushängen — ↑affichieren, ↑affigieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • aushängen — V. (Aufbaustufe) etw. an einer allgemein zugänglichen Stelle aufhängen Synonyme: anschlagen, anbringen Beispiel: Die Liste mit den Namen wurde an der Tafel ausgehängt …   Extremes Deutsch

  • aushängen — (öffentlich) anschlagen * * * 1aus|hän|gen [ au̮shɛŋən], hing aus, ausgehangen <itr.; hat: (als Aushang) zur allgemeinen Kenntnisnahme öffentlich, an dafür vorgesehener Stelle hängen, angebracht sein: ein Anschlag hängt aus; die Liste der… …   Universal-Lexikon

  • aushängen — aus·hän·gen1; hängte aus, hat ausgehängt; [Vt] 1 etwas aushängen etwas aus seiner Befestigung heben <einen Fensterladen aushängen> 2 etwas (irgendwo) aushängen eine öffentliche Information an einer dafür bestimmten Stelle aufhängen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aushängen — aushängenv 1.intr=alsHeiratswilligeöffentlichbekanntgemachtsein.HergenommenvondemAushängekasten,indemderStandesbeamtedieAufgebotebekanntgibt.Seitdemspäten19.Jh. 2.tr=etwstehlen.BeziehtsichursprünglichaufdenDiebstahlvonHängendemoderEingehängtem(Tas… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • aushangen — aus|han|gen (älter und mundartlich für 1aushängen) …   Die deutsche Rechtschreibung