Ausräumen


Ausräumen

Ausräumen, 1) (Techn.), A. u. Ausräumer, so v.w. Aufräumen 3); 2) (Ausraumen), in Gifthütten den im Giftgang angelegten Arsenikdampf zusammenkehren; 3) in Blaufarbenwerken die Mühle, auf welcher die blaue Smalte gemahlen wird, leer machen; 4) ein Pferd a., den harten Mist in dem Mastdarm, wenn solcher ihm beschwerlich ist, od. vor Einbringung des Klystiers, mit der ölbestrichenen Hand herausnehmen; auch 5) ihm das Maul bis in den Hals hinein mit einer Art Bürste ausreiben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausräumen — Ausräumen, verb. reg. act. hinaus schaffen und dadurch Raum machen. Tische, Bänke, Bücher ausräumen, aus einem Zimmer. Ingleichen metonymisch, ein Zimmer, ein Haus ausräumen, alle bewegliche Geräthschaften aus demselben schaffen. Ingleichen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausräumen — V. (Mittelstufe) etw. aus einem Raum herausbringen Beispiel: Bevor wir die Wohnung verlassen, muss sie völlig ausgeräumt werden. ausräumen V. (Oberstufe) etw., was ein Hindernis darstellt, beseitigen Beispiel: Die Regierung will mit sinnvollen… …   Extremes Deutsch

  • ausräumen — migrieren; verlagern; auslagern; räumen; beiseite räumen; abtransportieren; fortschaffen; beseitigen; entfernen; wegbringen; fortbringen; …   Universal-Lexikon

  • ausräumen — aus·räu·men (hat) [Vt/i] 1 (etwas (Kollekt od Pl)) ausräumen Gegenstände aus einem Zimmer, einem Schrank o.Ä. räumen; [Vt] 2 etwas ausräumen ein Zimmer, einen Schrank o.Ä. leer machen 3 etwas ausräumen etwas durch gute Argumente oder durch eine… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausräumen — 1. a) abladen, ausladen, auspacken, entladen, entleeren, herausnehmen, herunternehmen, leeren; (ugs.): leer machen; (Seemannsspr.): löschen. b) ausplündern, ausräubern, plündern. 2. abschaffen, abstellen, annullieren, aufheben, auflösen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausräumen — 1. Ausräumen macht Umstände, sagte der Kerl, da hatte er blos einen Stiefelknecht. 2. Dreimal ausräumen ist so gut als eine Feuersbrunst …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausräumen — ausräumenv 1.jmetwausräumen=jmetwleerstehlen,ausrauben.EigentlichaufdasAusraubenvonSchränken,Schubladenu.ä.bezogen.1900ff. 2.jnausräumen=dieLeibesfruchtabtreiben.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausräumen — aus|räu|men …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Digitales Ausräumen — (von lat. digitus „Finger“) ist das manuelle Entfernen von Kot aus dem Enddarm. Dieses ist erforderlich, wenn das Abführen durch chemische Abführmittel keinen Erfolg zeigt. Meist ist der Grund der Obstipation eine akute massive Verfestigung des… …   Deutsch Wikipedia

  • den Zweifel ausräumen — den Zweifel ausräumen …   Deutsch Wörterbuch