Ausstreichen


Ausstreichen

Ausstreichen, 1) (Landw.), die Furchen tief u. glatt machen; 2) (Uhrm.), den Zähnen u. Getrieben. mit einer Feile (Ausstreichinstrument, Ausstreichseile) die rechte Form geben; 3) (Buchb.), so v.w. Aufmachen 3); 4) (Gerb.), so v.w. Ausstoßen 6); 5) (Kohlenbr.), so v.w. Aufmachen 2); 6) (Bergb.), die Planen auf dem Herde gleich machen, geschieht mit einem Bretchen, dem Ausstreichholz; 7) A. der Flötze, Gänge, Lager (zu Tage a., aussetzen), das Erscheinen derselben an der Gebirgsoberfläche; daher der Theil, welcher sichtbar wird, Ausstrich; 8) (Jagdw.), mit dem Nachtgarn ein Feld durchziehen, um Lerchen zu fangen; 9) vom Hunde, schnell laufen; 10) a. lassen, Vögel fortfliegen lassen, ehe man darnach schießt; 11) A. der Fährten, sie beim Einkreisen niedertreten, um sie nicht später mit frischen zu verwechseln.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausstreichen — Ausstreichen, verb. irreg. (S. Streichen,) welches in doppelter Gattung gebraucht wird. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte seyn, auswärts streichen, d.i. flüchtig herum gehen, im gemeinen Leben. Er streicht bey Nacht aus. Der ein ist wie ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausstreichen — V. (Oberstufe) etw., was irgendwo geschrieben ist, durch einen Strich ungültig machen Synonyme: austilgen, durchstreichen, (heraus)streichen, wegstreichen Beispiel: Er hat das falsch geschriebene Wort ausgestrichen und daneben noch einmal richtig …   Extremes Deutsch

  • Ausstreichen — Ausstreichen, Ausgehen, s. Schicht …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ausstreichen — Ausstreichen, Ausstrich, s. Ausgehendes …   Kleines Konversations-Lexikon

  • ausstreichen — durchstreichen * * * aus|strei|chen [ au̮sʃtrai̮çn̩], strich aus, ausgestrichen <tr.; hat: 1. auf den Innenflächen ganz mit etwas bestreichen: die Backform (mit Butter) ausstreichen. 2. (etwas Geschriebenes o. Ä.) durch Striche tilgen: warum… …   Universal-Lexikon

  • ausstreichen — aus·strei·chen (hat) [Vt] etwas ausstreichen einen Strich durch etwas Geschriebenes o.Ä. ziehen und es damit ungültig machen ≈ durchstreichen <ein falsches Wort ausstreichen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausstreichen — 1. Ich will dich ausstreichen mit speck vnd kolen. – Tappius, 133a. 2. Ich will dich recht ausstreichen. – Tappius, 133a. Lat.: Tuis te pingam coloribus. (Tappius, 133a.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausstreichen — 1. a) schmieren, verstreichen, verteilen. b) ausfüllen, ausschmieren, füllen, verschmieren, verstreichen, zuschmieren, zustreichen; (Bauw.): ausfugen, ausfüttern. c) ausschmieren, beschmieren, bestreichen, schmieren, streichen. d) glätten, glatt… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausstreichen... — der Gang streicht zutage aus горн. штрек выходит на поверхность → der Gang streicht zu Tage aus …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • ausstreichen... — der Gang streicht zutage aus горн. штрек выходит на поверхность → der Gang streicht zu Tage aus …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.