Babeck


Babeck

Babeck, 1) Perser unter Artabanos IV. (214 bis 226), Schwiegervater Sassans u. durch diesen Großvater der Sassaniden von mütterlicher Seite, s. Persien (Gesch.). 2) B. Horremi, geb. in Aserbeidschan, moslemitischer Epikureer, sammelte eine Partei, mit der er 817 n.Chr. den Feldherrn des Khalifen Al Mamun schlug, ward 20 Jahre später geschlagen, entkam zwar bei Erstürmung seiner Hauptfestung Kasbabed, ward aber in Armenien 837 durch Verrath gefangen u. hingerichtet. Er u. seine Anhänger, die Babekäer (Horrimäer, Horremiten), verübten unerhörte Grausamkeiten; sie wurden später von den Griechen als Soldaten gegen die Muhammedaner gebraucht. Über die Seelenwanderung lehrte er neue Grundsätze.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Babeck — Filmdaten Originaltitel Babeck …   Deutsch Wikipedia

  • Müllheim (Baden) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 11 Uhr 20 — Filmdaten Originaltitel 11 Uhr 20 …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Berg — Herbert Reinecker (* 24. Dezember 1914 in Hagen; † 27. Januar 2007 in Kempfenhausen am Starnberger See) war ein deutscher Journalist und Autor von Jugendbüchern, Romanen und Drehbüchern. Er publizierte auch unter den Pseudonymen Alex Berg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Dührkopp — Herbert Reinecker (* 24. Dezember 1914 in Hagen; † 27. Januar 2007 in Kempfenhausen am Starnberger See) war ein deutscher Journalist und Autor von Jugendbüchern, Romanen und Drehbüchern. Er publizierte auch unter den Pseudonymen Alex Berg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Tod läuft hinterher — Filmdaten Originaltitel Der Tod läuft hinterher …   Deutsch Wikipedia

  • Joloff — Friedrich Joloff (* 14. Dezember 1908 in Berlin als Friedrich Jolowicz; † 4. Januar 1988 in Verden an der Aller) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Seine Ausbildung als Schauspieler absolvierte der Nachkomme polnischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul-Albert Krumm — (* 28. Dezember 1927 in Berlin; † 1. Januar 1990 in Düsseldorf) war ein deutscher Schauspieler. Er studierte nach dem Abitur Theaterwissenschaft und erhielt Schauspielunterricht bei Hilde Körber. 1945 debütierte er am Mecklenburgischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Reinecker — (* 24. Dezember 1914 in Hagen; † 27. Januar 2007 in Kempfenhausen am Starnberger See) war ein deutscher Journalist sowie Autor von Jugendbüchern, Romanen und Drehbüchern. Er publizierte auch unter den Pseudonymen Alex Berg und Herbert Dührkopp.… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl John — Karl John, manchmal auch Carl John (* 24. März 1905 in Köln; † 22. Dezember 1977 in Gütersloh) war ein deutscher Bühnen und Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Filme (Auswahl) 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia