Bastīa


Bastīa

Bastīa, 1) Bezirk im französischen Departement Corsica; 65,000 Ew.; 2) befestigte Hauptstadt desselben, am Meere; hat ein hochgelegenes festes Schloß, Hafen, Leuchtthurm u. seit 1854 unterseeischen Telegraphen nach Genua; Sitz des Appellationsgerichtshofes u. des Civil- u. Handelstribunals, Bibliothek, naturhistorisches Cabinet, Fabriken in Seife, Wachs, Leder, Likör etc., Korallenfischerei, Fischfang, Handel; 13,000 Ew. – An der Stelle des jetzigen B. lag im Alterthum Mantinorum oppidum; die neue Stadt wurde 1:180 von Genuesern gegründet u. am 24. Jan. 1794 von den Briten unter Admiral Hood bombardirt; am gl. Mai ergab sich der Platz an die Engländer.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.