Bischof [4]


Bischof [4]

Bischof, 1) Karl August Leberecht, geb. 1762 in Neuhausen im Sächsischen Erzgebirge; war erst Rector in Fürth u. st. in München 1814, wo er seit 1813 im Staatsschuldentilgungsbureau gearbeitet hatte. Er schr.: Lehrbegriff der kosmologischen u. anthropologischen Wissenschaften, Frankf. 1791, u. A. 1796; Unterhaltungen aus der Naturgeschichte, Fürth 1791, 3. A. 1808; Physikalischtechnologisches Handbuch, Nürnb. 1791, 2 Thle.; Vorlesungen über die mathematische u. physikalische Erdbeschreibung, Fürth 1796, 2 Bde., n.A. 1814; Anleitung zur Erlernung der bürgerlichen Mechanik, Nürnb. 1806; Anleitung zur Einführung der Decimalbruchrechnung, ebd. 1806; Handbuch für Feldmesser, Frkf. 1808 etc. 2) Karl Gustav, Sohn des Vor., geb. 1792 in Nürnberg, studirte Naturwissenschaften in Erlangen, wurde hier Privatdocent u. 1822 Professor der Chemie zu Bonn; er schr.: Physikalisch-statistische Beschreibung des Erzgebirges, Nürnb. 1817, 2 Bde.; Lehrbuchder Stöchiometrie, Erl. 1819; Die Entwickelung der Pflanzensubstanz, 1. Theil, ebd. 1819; Lehrbuch der reinen Chemie, Bonn 1824, 1. Bd.; Die vulkanischen Mineral quellen Deutschlands u. Frankreichs, 1826; Die Mineralquellen von Roisdorf, 1826; Die Wärmelehre des Innern des Erdkörpers, Lpz. 1837; Phys., chem. and geol. researches on the internal heat of the globe, Lond. 1841; Lehrbuch der chemischen u. physischen Geologie, 1847 bis 1854, 2 Bde.; Populäre Briefe über die gesammten Gebiete der Naturwissenschaften, 1848–49, 2 Bde.; besorgte auch mit Schweigger die Redaction des Journals für Chemie u. Physik vom 21. Bande an; 3) s. Bischoff.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof — ( de. bishop) is a surname, and may refer to:* Gustav Bischof, German chemist * Hugo Bischof (1882 1971), German politician * Norbert Bischof (b.1930), psychologist * Peter Bischof (b.1954), German canoeist * Werner Bischof (1916 1954), Swiss… …   Wikipedia

  • Bischof — Bischof: Die den germ. Sprachen gemeinsame Bezeichnung des kirchlichen Würdenträgers (mhd. bischof, ahd. biscof, niederl. bisschop, engl. bishop, schwed. biskop) beruht auf einer frühen Entlehnung aus kirchenlat. episcopus »Aufseher; Bischof«.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bischof — Sm std. (8. Jh.), mhd. bischof, ahd. biscof, as. biskop, biscop Entlehnung. Geht zurück auf eine außerhalb des Gotischen gemeingermanische Entlehnung aus l. episcopus Bischof aus gr. epískopos Aufseher , zu gr. skopeĩn sehen . Durch romanische… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bischof [1] — Bischof (v. gr. ἐπίσκοπος, Aufseher), 1) Vorsteher einer christlichen Gemeinde. Bischöfe kommen schon im N. T. vor u. sind in der alten Kirche neben den Presbytern, die ihre Amtsgehülfen sind, zugleich Lehrer in der Gemeinde. I. In der Römisch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bischof — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Bsp.: • Der Bischof gab seinen Segen …   Deutsch Wörterbuch

  • Bischof [2] — Bischof, Getränk, durch einen Aufguß von rothem Wein (Medoc, Pontac, Burgunder) auf zerschnittene frische bittere Pomeranzen (nicht aus Treibhäusern), od. auch nur die Schale davon, mit Zusatz von Zucker bereitet. Man trinkt ihn meist kalt,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bischof [3] — Bischof, Vogel, Art von Tanagra, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bischof [1] — Bischof (v. griech. episkopos, »Aufseher«, altdeutsch Piscof, Bischolf), Titel der Kirchenobern, die, im Besitz der höchsten Weihe, in den ihnen zugehörigen Sprengeln (Diözesen) die Kirchengewalt ausüben. Der Name ist biblischen Ursprungs und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bischof [2] — Bischof (Bischofwein), aus Rotwein mit Zucker und der dünn abgeschälten Schale von grünen bittern Pomeranzen (zwei Früchte auf eine Flasche) bereitetes Getränk. Mit rotem Burgunder bereiteter B. heißt Prälat, mit weißem Wein bereiteter Kardinal.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bischof [3] — Bischof, 1) Karl Gustav, Geolog und Chemiker, geb. 18. Jan. 1792 in Wörd bei Nürnberg, gest. 30. Nov. 1870 in Bonn, studierte seit 1810 in Erlangen, habilitierte sich daselbst und ward 1819 Professor der Chemie und Technologie, 1822 Professor der …   Meyers Großes Konversations-Lexikon