Bock [3]


Bock [3]

Bock, 1) (Tragus), Hieronymus, geb. 1498 in Heydesbach, wurde Schullehrer in Zweibrücken u. Aufseher über den herzoglichen Garten, dann evangelischer Prediger u. Arzt in Hornbach, später Arzt in Saarbrück u. st. 1553 zu Hornbach. Er schr.: Neues Kräuterbuch, Straßburg 1539, u.a. 2) Hans, Maler, lebte zu Ende des 16. Jahrh. od. zu Anfang des 17. zu Basel u. renovirte die Holbeinschen Fresken am Rathhause daselbst. 3) Friedr. Sam., geb. 1716 in Königsberg, gest. 1786 daselbst als Consistorialrath u. Professor der Theologie; er schr. u.a.: Gedichte zur Beförderung wahrer Gottseligkeit, Verl. 1785; Wirthschaftl. Naturgesch. von Ost- u. Westpreußen, Dessau 1782–85, 3 Thle.; Über den Bernstein, Königsb. 1767; Historia Antitrinitariourum, Königsb. 1774–84. 4) Karl Gottl., geb. 1746 zu Friedland in Preußen, war Advocat zu Königsberg, dann Kammersecretär zu Marienwerder, Kriegs-, Commercien- u. Admiralitätsrath in Königsberg u. st. 1830; er schr.: Gerichte eines Preußen, Königsb. 1774; Metrische Übersetzungen aus Virgil u. Ovid, Stendal 1783; Virgils Georgica, Lpz. 1790, 3. Ausg., Wiesbad. 1819. 5) Aug. Karl, geb. 1782 in Magdeburg, wurde 1814 Prosector des Anatomischen Theaters in Leipzig u. st. 1833; er schr.: Beschr. des 5. Nervenpaares, Meißen 1817, Fol.; Nachtrag dazu, ebd. 1821; Tabellar. Übersicht der Anatomie, Lpz. 1817; Darstellung der Venen, ebd. 1823; Darstellung der weiblichen Geburtsorgane, ebd. 1825; Darstellung des Gehirns, Rückenmarks u. der Sinneswerkzeuge, ebd. 1824; Darstellung der Organe der Respiration, des Kreislaufes des Blutes, der Verdauung, des Harnes u. der Fortpflanzung, ebd. 1825; Katechismus der praktischen Anatomie, 1826; Der menschliche Körper nach seinem äußeren Umfange, 1823; Die Rückenmarksnerven, Lpz. 1827, Fol. (lat. von Hänel, ebd. 1828); Darst. der Saugadern, ebd. 1828; Handbuch der prakt. Anatomie, Meißen 1819–22, 2 Bde., 2. A. 1831; Nachtrag: Über gerichtliche Sectionen, ebd. 1831; Der Prosector, Lpz. 1829; Tabulae chirurgico-anatomicae, ebd. 1833, Fol. (unvollendet). 6) Karl Ernst, Sohn des Vorigen, geb. 1809 in Leipzig, studirte daselbst Medicin u. ging 1831 nach Ausbruch der Polnischen Revolution als Militärarzt nach Warschau; nach seiner Rückkehr wurde er praktischer Arzt u. Privatdocent in Leipzig, 1839 Professor der Medicin u. Chirurgie u. 1847 Professor der pathologischen Anatomie; er schr.: Handb. der Anatomie des Menschen mit Berücksichtigung der Physiologie u. chirurg. Anatomie, Lpz. 1838, 4. Aufl. 1849, 2 Bde. (ins Dänische übersetzt); Anatom. Taschenbuch, ebd. 1839, 4. A. 1851 (auch ins Dänische übersetzt); Handatlas der Anatomie des Menschen, nebst einem tabellarischen Handbuch der menschl. Anatomie, ebd. 1840 f., 7 Lief., 4. Aufl. 1856; Gerichtl. Sectionen, 1843, 4. Aufl. 1852; Lehrb. der pathol. Anatomie u. Diagnostik, 1852–53, 2 Bde.; Atlas der pathol. Anatomie, Lpz. 1855; Das Buch vom gesunden u. kranken Menschen, ebd. 1854, 2. Aufl. 1855; Die Homöopathie, 1855.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bock — bock …   Dictionnaire des rimes

  • bock — [ bɔk ] n. m. • 1855; de l all. Bockbier, altér. de Einbeckbier « bière d Einbeck » I ♦ 1 ♦ Vx Pot à bière d environ un quart de litre; son contenu. « Devant les cafés, s accoudent aux petites tables, les buveurs de bocks » (Gautier). 2 ♦ Verre à …   Encyclopédie Universelle

  • Böck — oder Boeck ist der deutsche Name folgender polnischer Orte: in der Woiwodschaft Pommern: Buka (Debrzno) (Böck, Kreis Flatow/Pommern) in der Woiwodschaft Westpommern: Buk (Przybiernów) (Böck, Kreis Cammin/Pommern) Buk (Dobra) (Böck, Kreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Bock — steht für: das Männchen verschiedener Säugetiere, siehe Liste der Bezeichnungen für Haus und Wildtiere Bock (Gestell), ein Gestell, auf dem etwas aufgebockt wird Bock (Turngerät), ein höhenverstellbares Turngerät für Sprungübungen, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Bock — Bock: Das altgerm. Wort mhd., ahd. boc, niederl. bok, engl. buck, schwed. bock ist eng verwandt mit der kelt. Sippe von ir. boc »Ziegenbock« und weiterhin z. B. mit pers. buz »Ziege‹nbock›«. Zugrunde liegt idg. *bhuğo s »Ziegenbock«.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bock — Sm std. (9. Jh.), mhd. boc, ahd. boc, as. boc, buc , mndd. buk, bok, mndl. buk, bok Stammwort. Aus g. * bukka m. Bock , auch in anord. bukkr, bokkr, ae. bucca (n Stamm, neben bucc Rehbock ). Den gleichen Lautstand (expressive Gemination) zeigen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bock — bock; bock·ing; knick·er·bock·er; knick·er·bock·ered; bock·wurst; stein·bock; keb·bock; …   English syllables

  • Bock — Saltar a navegación, búsqueda Abreviatura científica para el botánico letón Wolfgang von Bock Paulaner Salvator El bock es un tipo de cerveza originaria de la ciudad alemana de Einbeck. Esta cerveza es muy fuerte, con …   Wikipedia Español

  • Bock [2] — Bock (in anderer Bedeutung), 1) ein Gestell, etwas zu tragen, gewöhnlich mit einem horizontalen Haupttheile u. Füßen, so: Rüst , Eis , Säge B. (s.d.), Brand od. Feuer B. etc.; 2) ein ähnliches Gestell, welches mehreren Handwerkern als eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bock — Bock, MN U.S. city in Minnesota Population (2000): 106 Housing Units (2000): 48 Land area (2000): 0.131476 sq. miles (0.340522 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.131476 sq. miles (0.340522 sq. km) …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bock, MN — U.S. city in Minnesota Population (2000): 106 Housing Units (2000): 48 Land area (2000): 0.131476 sq. miles (0.340522 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.131476 sq. miles (0.340522 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places