Boyer [2]


Boyer [2]

Boyer (spr. Boajeh), 1) Jean Baptiste B., Marquis v. Aguilles, geb. 1640 in Aix, Generalprocurator des Parlaments in der Provence; Kunstkenner u. Bildersammler, stach auch in Kupfer nach italienischen Meistern u. st. 1709. Er ließ seine Gemäldesammlung von Coëlmans in Antwerpen stechen, Paris 1744, mit 118 Kupfern, 2 Bde. Fol. 2) Abel, geb. 1664 in Castres; ging nach Aufhebung des Edicts von Nantes nach Genf, dann nach Franeker u. 1689 nach England, wo er 1729 zu Chelsey starb. Er schr. u.a.: Hist. du roi Guillaume le Conquérant, Lond. 1702, 3 Bde.; Dictionnaire anglais-français, Haag 1702, 2 Bde., u.ö., noch Paris 1808, auch abgekürzt in mehr als 20 Auflagen; Grammaire française et anglaise, in vielen Auflagen; Geschichte der Regierung der Königin Anna, 1702, Fol., 11 Bde. 3) Joh. Bapt. de B., so v.w. Argens. 4) Alexis, Baron de B., geb. 1760 (1757) zu Uzerche in Limousin, war Gehülfe Desaults bei dessen anatomischem Unterricht, wurde 1787 Chirurg an der Charité, dann Professor der operativen Medicin an der Ecole de santé, 18041. Chirurg Napoleons, der ihm den Adel verlieh; nach der Restauration wurde er Professor der praktischen Chirurgie an der medicinischen Facultät in Paris u. st. 1833 in Paris. Er schr.: Traité d'anatomique, Par. 1797–99, 4 Bde.; Traité des maladies chirurgleales, Par. 1814–25, 9 Bde., (deutsch von K. Textor, Würzb. 1818–27, 11 Bde., 3. A. ebd. 1834–41); Leçons sur les maladies des os, herausgeg. von Richerand, Par. 1804, 2 Bde. (deutsch von Spangenberg, 1804, 2 Bde.). 5) B. Fonfrede, s. Fonsrede. 6) Jean Pierre, ein Mulatte, geb. 1776 in Port au Prince, war schon vor dem Revolutionskriege Bataillonschef u. nahm unter Beauvau u. Rigaud thätigen Antheil an dem Colonialkriege gegen die Engländer. Als Haupt der Mulatten kämpfte er gegen Toussaint, jedoch ohne Erfolg, mußte deshalb die Insel verlassen u. ging nach Frankreich. Mit Leclerc kehrte er 1802 wieder zurück, trennte sich von diesem, zog in den westlichen Theil der Insel zu Pethion, während Dessalines u. Christoph den östlichen beherrschten, u. behauptete sich in demselben mit Pethion glücklich gegen Christoph. Unter Pethions Präsidentschaft wurde er Commandant von Port an Prince u. machte sich um die Organisation der Truppen nach europäischer Art verdient. Nach Pethions Tode 1818 wurde er Präsident der Republik u. verband, als Christoph 1820 umkam, ganz Hayti zu einer Republik. In Folge des Aufstandes vom 17. Jan. 1843 wurde er als Präsident von Hayti abgesetzt, verließ nach seiner Niederlage bei Jeremie am 21. Febr. durch Rivière das Land u. ging über Italien nach Paris, wo er 1850 starb.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boyer — is a French, English, German and even Turkish last name. Boyer in English comes from bowyer, meaning bow maker or bow seller. In French, it means ox leader , the one leading the ox while plowing. In Turkish, it comes from boy er, boy meaning size …   Wikipedia

  • Boyer — bezeichnet: (1215) Boyer, einen Asteroiden Boyer Cie, ehemaliger französischer Automobilhersteller Orte in Frankreich: Boyer (Loire) Boyer (Saône et Loire) Orte in den Vereinigten Staaten: Boyer (Iowa) Boyer (Mississippi) Boyer (Missouri) Boyer… …   Deutsch Wikipedia

  • Boyer — Saltar a navegación, búsqueda Boyer hace referencia a: Angelique Boyer, actriz de televisión de nacionalidad francesa nacionalizada mexicana Charles Boyer, actor francés Léon Boyer, micólogo francés, fl. 1890 Miguel Boyer Salvador, político… …   Wikipedia Español

  • Boyer — Boyer, Charles Boyer, Jean Pierre Boyer, Paul D. Boyer, barón Alexis …   Enciclopedia Universal

  • Boyer —   [französisch bwa je],    1) [bwa je], Charles, amerikanischer Filmschauspieler französischer Herkunft, * Figeac (Département Lot) 28. 8. 1899, ✝ (Selbstmord) Phoenix (Arizona) 26. 8. 1978. Boyer spielte anfangs an Pariser Theatern, dann in… …   Universal-Lexikon

  • Boyer — Boy er, n. [D. boeijer; so called because these vessels were employed for laying the boeijen, or buoys: cf. F. boyer. See {Buoy}.] (Naut.) A Flemish sloop with a castle at each end. Sir W. Raleigh. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Boyer de F. — Boyer de F., bei Tiernamen Abkürzung für Etienne Boyer de Foscolombe (spr. bŭajē d foßkolóngb ), geb. 1772, gest. 1853 als Apotheker in Aix; Entomolog …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Boyer [1] — Boyer (holl., Schiffsw.), so v.w. Bojer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Boyer [1] — Boyer (Boy), friesartiger Stoff für Schifferjacken, mit 14 Ketten und 16 Schußfäden auf 1 cm, Kette Streichgarn 9000 m, Schuß Streichgarn 5500 m auf 1 kg. Bindung Köper 2/2 Musterung: weiß mit rot und blau kariert. Appretur: gewalkt, Strich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Boyer [2] — Boyer, Bauerschaft, zur Gemeinde Bottrop (s.d.) gehörig …   Meyers Großes Konversations-Lexikon