Bullentau


Bullentau

Bullentau, dient zum Feststellen des Focksegels u. des Giekbaumes der Jacht- u. Schaluppensegel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bullentau — Bullentau, ein Tau zum Festhalten eines Gaffelsegelbaums bei schwachem Wind und unruhiger See …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bullentau — Bullentau, auch Baumstopper, ein Tau oder eine Talje, um bei Windstille oder vor dem Winde den Baum eines Gaffelsegels zu zurren bezw. festzusetzen. T. Schwarz …   Lexikon der gesamten Technik

  • Reitau — Reitau, eine Art Bullentau, womit die Fockschoote angeholt wird, damit das Schiff desto leichter abfällt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tauwerk — Tauwerk, auf der See alle aus Hanf gesponnene Seile. Tau (Reep), ohne weitern Beisatz, bezeichnet gewöhnlich die Ankertaue (Kabel, schwere Taue, Grundtakelaje), doch auch oft alles T. ohne Unterschied, das stehende, wie das laufende. Die dünnsten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Butluf — (Schiffsw.), Bäume, welche vorn zu beiden Seiten des Schnabels schräg aus dem Vordertheile des Schiffes liegen u. an ihrem Ende einen Block haben; durch sie läuft das Bullentau, um das Focksegel fest bei dem Winde zu stellen …   Pierer's Universal-Lexikon