Bürschen


Bürschen

Bürschen, das Erlegen des Hochwildes mit der Büchse, indem man sich an dessen Stand heranschleicht. Der Bürschengang erfolgt gewöhnlich früh u. Abends, wo das Hochwild auf jungen Schlägen, auf Waldwiesen u. Rändern Nahrung sucht. Geschieht dies zu Anfang der Brunftzeit (Anfang Sept.) auf den Brunstplätzen, wo die Hirsche mit einander zu kämpfen pflegen, so heißt dies Brunftbürsche. Man knickt bei dieser B. Zweige ab, um den Hirsch glauben zu machen, daß ein anderer Hirsch nahe. Der Jäger sucht das Hochwild auf Plätzen auf, wo es gewöhnlich steht, u. schleicht, sobald er es erblickt, gegen den Wind, bis auf Schußweite (100–150 Schritte) heran. Sobald er auf die gehörige Entfernung genaht ist, schießt er das Wild auf das Blatt. Rehböcke u. Damhirsch werden das ganze Jahr, Schmalthiere, Spießer u. Kälber von Pfingsten bis in den December, Hirsche vom Juli bis Mitte Sept. u. alte Thiere von Mitte August bis in den December (Bürschzeit) gebürscht. Zuweilen wendet man den Bürschwagen (s.d.) u. das Bürschpferd (s. Schießpferd), beide um den Jäger zu verdecken, bei dem B. an.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürschen — Bürschen, verb. reg. act. 1) In der weitesten Bedeutung, mit einem Schießgewehre erlegen, schießen. Einen Hasen, ein Rebhuhn bürschen. In dieser Bedeutung ist es noch im gemeinen Leben so wohl Oberdeutschlandes als Obersachsens üblich, wird aber… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bürschen — Bürschen, s. Birschen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bürschen — Bürschen, s.v.w. Birschen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bürschen — gehen. – Idiot. Austr …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Burschen — Bursch Bursch, n.; pl. {Burschen}. [G., ultimately fr. LL. bursa. See {Burse}.] A youth; especially, a student in a german university. [1913 Webster] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Burschen heraus! — „Burschen heraus!“ (oder in der ursprünglichen Form „Bursche heraus!“) ist ein studentischer Alarm und Hilferuf, wenn ein einzelner Student angegriffen oder festgenommen werden sollte. Der Ruf ist um 1700 erstmals schriftlich belegt, war aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Burschen heraus — „Burschen heraus!“ (oder in der ursprünglichen Form „Bursche heraus!“) ist ein studentischer Alarm und Hilferuf, wenn ein einzelner Student angegriffen oder festgenommen werden sollte. Der Ruf ist um 1700 erstmals schriftlich belegt, war aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Burschen Convent — Der Burschenkonvent oder Burschenconvent (BC) ist die Versammlung aller aktiven Vollmitglieder (Burschen) einer Studentenverbindung. Er ist eine Sonderform des Convents. Im Gegensatz zum Aktivenconvent, bei dem auch Füxe Stimmrecht besitzen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Burschen Konvent — Der Burschenkonvent oder Burschenconvent (BC) ist die Versammlung aller aktiven Vollmitglieder (Burschen) einer Studentenverbindung. Er ist eine Sonderform des Convents. Im Gegensatz zum Aktivenconvent, bei dem auch Füxe Stimmrecht besitzen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Burschen-Ring — Der Deutsche Burschen Ring war ein Korporationsverband nichtschlagender Burschenschaften, der zwischen 1957 und 1964 existierte. Sehr bald nach dem Ende des Krieges und der Wiedereröffnung der Universitäten in den westlichen Besatzungszonen… …   Deutsch Wikipedia