Clarke [2]


Clarke [2]

Clarke (spr. Klärk), 1) Grafschaft im Staate Virginia (Vereinigte Staaten von Nordamerika), 91/2 M., ein Theil des Großen Thales von Virginia (Great Valley of V.), welches sich nordöstlich von der Blue Ridge erstreckt; Flüsse: Shenandoah-River u. Opequan-Creek; Boden außerordentlich fruchtbar (kalkreich); Producte: Mais, Weizen, Hafer; Viehzucht; die Winchester-Potomac-Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; 1836 organisirt aus einem Theile der Grafschaft Frederick u. nach George Roger Clarke, General im Revolutionskriege, genannt; 8000 Ew., wovon gegen 4000 Sklaven; Hauptstadt Berryville. 2) Grafschaft im Staate Georgia, 13 QM.; Flüsse: Oconee-River, Sandy-, Shoal u. Cedar-Creeks; Boden hügelig u. namentlich an den Flüssen sehr fruchtbar; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Bataten, Baumwolle, Gold u. Edelsteine; Zweigbahn der Georgia-Eisenbahn nach Athens; nach Elijah Clarke, General im Revolutionskriege, genannt; 12,000 Ew., worunter gegen 6000 Sklaven; Hauptstadt Athens. 3) Grafschaft im Staate Alabama, 58 QM.; Flüsse: Tombigbee u. Alabama; Boden hügelig, theilweise fruchtbar, theilweise sandig; Producte: Baumwolle, Mais, Bauholz; Dampfschifffahrt auf den genannten Flüssen; 10,000 Ew., worunter gegen 5000 Sklaven; Hauptstadt Clarksville. 4) Grafschaft im Staate Mississippi, 29 QM., vom Chickasawha-River, einem Arme des Pascagoula, durchflossen; Boden hügelig u. ziemlich fruchtbar, schöne Weideplätze; Producte: Baumwolle, Mais, Bataten, Viehzucht; die Mobile-Ohio-Eisenbahn berührt die Westgrenze der Grafschaft; genannt nach dem Oberrichter Clarke, Kanzler (First Chancellor) des Staates Mississippi; 6000 Ew., worunter gegen 1700 Sklaven; Hauptstadt Quitman. 5) Grafschaft im Staate Arkansas, 43 QM.; Flüsse; Washita u. Little-Missouri (Grenzflüsse gegen O. u. SW.); Boden hügelig u. theilweise sandig, im Allgemeinen fruchtbar; Producte: Baumwolle u. Mais; Dampfschifffahrt auf dem Washita; 4000 Ew., worunter gegen 1000 Sklaven; Hauptstadt Arkadelphia. 6) Grafschaft im Staate Kentucky, 91/2 QM.; Flüsse: Kentucky u. Red-Rivers (Grenzflüsse gegen S.), Stoners- u. Howards-Creeks; Boden hügelig u. theilweise sehr fruchtbar; Producte: Mais, Hafer, Hanf; Rindvieh-, Schaf- u. Schweinezucht; die Lexington-Big-Sandy-Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; 1793 organisirt, genannt nach George Roger Clarke; 10,000 Ew., worunter gegen 5000 Sklaven. 7) Grafschaft im Staate Ohio, 171/2 QM.; Flüsse: Mad-River u. Lagonda-Creeks; Boden hügelig, sehr fruchtbar u. wohlbewässert, schöne Waldungen; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Bauholz; Rindvieh- u. Schweinezucht; 5 Eisenbahnen durchschneiden die Grafschaft, welche sich bei Springfield vereinigen u. dies mit Cincinnati, Dayton, Columbus, Sandusky u. Xenia verbinden; 24,000 Ew.; Hauptstadt Springfield. 8) Grafschaft im Staate Indiana, 19 QM.; Flüsse: Ohio, Sikber-Creek; Boden eben, nur im W. hügelig u. dicht bewaldet, im Allgemeinen fruchtbar u. wohlbebaut; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Eisen, Marmor, Kalkstein; die Jeffersonville-Columbus-Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; 1801 organisirt; 17,000 Ew.; Hauptstadt Charleston. 9) Grafschaft im Staate Illinois, an Indiana grenzend, 21 QM.; Flüsse: Wabash-River, Fox- u. Crane-Creeks; Boden fruchtbar, mit Prairien u. Waldungen; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Bauholz, Steinkohlen; die St. Louis-Terre-Haute-Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; Dampfschifffahrt auf dem Wabash-River; 10,000 Ew., Hauptstadt Darwin. 10) Grafschaft im Staate Missouri, 24 QM.; der Mississippi-Strom trennt sie vom Staate Illinois, der Des-Moines vom Staate Iowa; Fox- u. Wyaconda-Rivers durchfließen dieselbe; Boden eben u. fruchtbar, mit schönen Prairien u. Waldungen; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Bauholz, Rindvieh- u. Schweinezucht; genannt nach William Clarke, ehemaligem Gouverneur des Gebietes Missouri; 7000 Ew., worunter gegen 700 Sklaven; Hauptstadt Alexandria. 11) Grafschaft im Staate Iowa, 20 QM.; Flüsse: South-River, Withebreast-River u. der östliche Arm des Grand-River; Boden geeignet für Getreide- u. Obstbau u. Viehzucht, großentheils Prairie; gebildet 1846 u. genannt nach James Clarke, damaligem Gouverneur von Iowa; hatte 1850 erst 79 Ew. 12) Grafschaft im Gebiete Washington, ungefähr 150 QM.; im O. von der Cascade-Range, im S. u. SW. vom Columbia-River, welcher es vom Gebiete Oregon trennt, im N. u. W. vom Cowelitz-River begrenzt; im O. gebirgig mit dem Vulkan St. Helen; noch wenig bebaut (etwas Weizen, Hafer u. Kartoffeln); hatte 1850 erst 643 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clarke — Family name A scribe or clerk, the occupation from which the name derives Meaning Clerk, scribe, secretary …   Wikipedia

  • Clarke — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Toponymes 3  Can …   Wikipédia en Français

  • Clarke — bezeichnet einen englischen Familiennamen, siehe Clarke (Familienname) einen Asteroid des Hauptgürtels, siehe (4923) Clarke den Codenamen eines Prozessors, siehe HP Saturn Clarke ist der Name folgender Orte: Château Clarke, ein französisches… …   Deutsch Wikipedia

  • CLARKE (K.) — Kenny CLARKE 1914 1985 «J’ai cassé la prison et les menottes de la batterie.» Personne ne contestera à «Klook» – surnom en forme d’onomatopée qu’il hérite de l’une de ses figures rythmiques – le titre envié de libérateur de l’instrument. C’est en …   Encyclopédie Universelle

  • CLARKE (S.) — CLARKE SAMUEL (1675 1729) Philosophe et théologien anglais, disciple et ami de Newton, Samuel Clarke joua un rôle important dans la substitution de la physique newtonienne à la physique cartésienne au sein des universités anglaises. Il fut admiré …   Encyclopédie Universelle

  • Clarke — 250px País …   Wikipedia Español

  • Clarke —   [klɑːk],    1) Arthur Charles, englischer Schriftsteller und Unterwasserforscher, * Minehead (County Somerset) 16. 12. 1917; war im Zweiten Weltkrieg Radarspezialist der Royal Air Force; betreibt seit 1954 Unterwasserforschung an den Küsten von …   Universal-Lexikon

  • Clarke [1] — Clarke (spr. Klark), 1) John, Kupferstecher, geb. 1650 in Schottland; st. 1721 in London. Werke: Sammlung von Portraits der ausgezeichnetsten Zeitgenossen der vereinten 3 Königreiche; The humors of barlekin. 2) Samuel, geb. 1675 in Norwich,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • clarke's — clarke s; Clarke s; …   English syllables

  • Clarke — (spr. klark), 1) Samuel, engl. Philosoph und Theolog, geb. 11. Okt. 1675 in Norwich, gest. 17. Mai 1729, widmete sich seit 1691 in Cambridge philosophischen und mathematischen, dann theologischen Studien, kam 1698 als Kaplan zu dem Bischof von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.