Clusĭe


Clusĭe

Clusĭe (Clusĭa, C. L.), Pflanzengattung nach Ecluse (Clusius) benannt, aus der Familie der Clusiaceae-Clusicae, 23. Klasse 1. Ordnung L. Arten: in Südamerika u. parasitisch auf andern Bäumen wachsende Bäume; C. rosea, Baum mit schönen, außen röthlich-weißen Blüthen, der mit seinen Wurzeln andere Bäume umschlingt, aussaugt u. erstickt, auch von seinen Ästen lange Ruthen zur Erde[219] herabhängen läßt die wieder Wurzel schlagen. Aus der Rinde schwitzt ein, von den Eingeborenen zum Kalfatern der Fahrzeuge u. als Medicin benutztes Harz.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • clusie — [klyzi] n. f. ÉTYM. 1850; de Clusius, nom d un botaniste. ❖ ♦ Bot. Plante dicotylédone (Clusiacées; n. sc. : clusia), arbre ou arbrisseau grimpant et épiphyte, et qui produit de la gomme gutte. ➪ tableau Noms d arbres, arbustes et arbrisseaux. ❖ …   Encyclopédie Universelle

  • clusiacées — n. f. pl. BOT Famille d arbres ou d arbustes dicotylédones à suc résineux, comprenant notam. l abricotier des Antilles. Sing. Une clusiacée. clusiacées [klyzjase] n. f. pl. ÉTYM. 1869; de clusie, et acées. ❖ ♦ …   Encyclopédie Universelle