Combretacĕae


Combretacĕae

Combretacĕae, Pflanzenfamilie aus der Klasse der Kelchblüthigen (s. Calyciflorae), mit angewachsenem Kelche, ohne Blumenkrone, od. die Zahl der Blumenblätter od. der Kelchlappen gleich, Staubgefäße von der einfachen, selten der doppelten od. dreifachen Zahl der Kelchlappen, Fruchtknoten unterständig, einfächerig, mit mehreren Eiern, Keimling ohne Eiweiß, Keimlappen blattartig, Blätter abwechselnd, ohne Nebenblätter: a) Terminalieae, mit fünfspaltigem Kelche, meist ohne Blumenkrone, 10 Staubgefäßen, Keimlappen spiralig gewunden: Bucida, Terminaila, Pentaptera, Getonia, Lumnitzera u.a.; b) Combreteae, Kelch 4–5spaltig, Blumenkrone 4–5blätterig, 8–10 Staubgefäße, Keimblätter dick, unregelmäßig gefaltet: Combretum, Caconcia, Quisqualis, Sphalanthus, Chrysostachys, Bobua, Bigamea etc.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.