Constitūtum

Constitūtum

Constitūtum (lat.), 1) eine Feststellung, Vertrag; 2) (Rechtsw.), die nochmalige Wiederholung einer Obligation, wobei die Erfüllung derselben, sei es schlechthin od. unter Modificationen, durch einen neuen Vertrag versprochen wird. Man unterscheidet C. debiti proprii, wenn der neue Vertrag mit Bezug auf eine schon zwischen denselben Parteien bestehende Schuld, die vielleicht ursprünglich nicht klagbar, od. wegen Einreden zweifelhaft gewesen sein kann, abgeschlossen wurde; u. C. debiti aileni, wenn eine fremde Forderung neu constituirt wird. Der letztere Fall war schon im Römischen Rechte der Bürgschaft (Fidejussio, s.d.) fast ganz gleichgestellt, indem letztere nur wegen der Form noch einige Beschränkungen hatte; heutzutage findet ein Unterschied zwischen C. debiti alieni u. Bürgschaft nicht statt. Durch das C. wird die frühere Obligation nicht aufgehoben; aber die Erfüllung des C. tilgt auch die frühere Obligation. Zu Erlangung des durch das C. Versprochenen steht dem Gläubiger od. dessen Erben die prätorische Klage, Actio constitutoria (Actio de constituta pecunia, Actio constitutae pecuniae, Actio de constituto) gegen den, welcher das C. versprochen hat, od. dessen Erben zu. C. feudale (Lehnsstamm), ein Capital, welches zum Besten gewisser Lehnfolger auf das Lehn gelegt ist. C. possessorum, Vertrag, vermöge dessen der bisherige Besitzer einer Sache bei Übertragung des juristischen Besitzes auf einen Andern erklärt, daß er, wenn er auch die Sache fortgesetzt innebehalte, dieselbe doch fortan nur im Namen des anderen besitzen wolle. Eine solche Erklärung wirkt dann ebensoviel, wie eine wirkliche Tradition, u. macht den Andern daher ebenso zum Besitzer, als wenn er die Sache körperlich ergriffen hätte.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Constitūtum — (lat.), das Festgesetzte, Verabredung, Vertrag. Bei den Römern hieß C. debiti das Versprechen, eine bestimmte, bereits bestehende Verbindlichkeit zu erfüllen; versprach man die Erfüllung einer fremden Verbindlichkeit, übernahm man also die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Constitutum —    • Constitutum,          договор, который заключает в себе обещание исполнять уже существующее обязательство. Нарушение такого договора преследовалось посредством pecuniae constitutae actio …   Реальный словарь классических древностей

  • Constitutum — Betalingstilsagn …   Danske encyklopædi

  • constitutum — con·sti·tu·tum …   English syllables

  • constitutum — /konstat(y)uwtam/ In the civil law, an agreement to pay a subsisting debt which exists without any stipulation, whether of the promisor or another party. It differs from a stipulation in that it must be for an existing debt. A day appointed for… …   Black's law dictionary

  • constitutum — /konstat(y)uwtam/ In the civil law, an agreement to pay a subsisting debt which exists without any stipulation, whether of the promisor or another party. It differs from a stipulation in that it must be for an existing debt. A day appointed for… …   Black's law dictionary

  • constitutum — (Civil law.) An agreement to pay a pre existing debt …   Ballentine's law dictionary

  • constitutum — …   Useful english dictionary

  • Constitutum debiti alieni — Constitutum debiti alieni, Bürgschaft, wobei sich der Constituent (im Gegensatz zur fidejussio) hinsichtlich des Objects, der Münzsorten, des Erfüllungsortes, der Bedingungen, des Termins anders verpflichten kann als der Hauptschuldner. – C. deb …   Herders Conversations-Lexikon

  • constitutum ease earn domum unicuique nostrum debere existimari, ubi quisque sedes et tabulas haberet, suarumque rerum constitutionem fecisset — /konst(y)uwtam esiy iyam dowmam yuwnak(yuw)aykwiy nostram dabiriy agzistameray, yuwbay kwiskwiy siydiyz et tsebyalas habirat, syuweramkwiy riram konstat(y)uwshiyownam fasisat/ It is settled that that is to be considered the home of each one of us …   Black's law dictionary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»