Csanād


Csanād

Csanād (spr. Tschanad), 1) ehemals Comitat von 29 QM. in Ungarn, nach der neuen Organisation mit Bekes zu einem Kreise vereinigt, im Verwaltungsgebiete Großwardein; 2) (Uj-C.), Marktflecken darin am Maros im Bezirke Mako; Ruinen eines alten Schlosses; einst eine blühende u. volkreiche Stadt, jetzt blos 2550 Ew. Stephan I. errichtete hier ein Bisthum. Hier am 21. Juni 1849 Treffen der Österreicher u. ungarischen Insurgenten, wobei die Ersteren den Ort einnahmen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Csanád — • The Diocese includes the counties of Temes, Torontál, Krassó Szörény, Arad, Csanád, and a part of Csongrád and Békés, Hungary Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Csanad     Csanád   …   Catholic encyclopedia

  • Csanád — ist ein ungarischer Vorname, siehe Csanád (Vorname) ein historisches Komitat des Königreichs Ungarn, siehe Komitat Csanád Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begrif …   Deutsch Wikipedia

  • Csanád [1] — Csanád (spr. tschánād), ungar. Komitat längs der Maros und Theiß, grenzt an die Komitate Csongrád, Békés, Arad und Torontál und umfaßt 1618 qkm (29,1 QM.) mit (1901) 140,007 Einw. (meist Magyaren). Hauptort ist Makó …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Csanád [2] — Csanád (Magyar C.), Großgemeinde im gleichnamigen ungar. Komitat (s. oben), an der Eisenbahn Arad Szegedin, mit (1901) 3025 Einw. – Hier siegte der heil. Stephan über Ajtony (s.d.) und errichtete ein Bistum, dessen Sitz 1702 nach Szegedin, 1738… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Csanád — (spr. tschánnahd), ungar. Komitat im jenseitigen Theißkreis, 1715 qkm, (1900) 140.007 E.; Hauptort Makó. S. auch Magyar , Német , Szerbsanád …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Csanád — (Tschanad), ungar. Gespanschaft im Kreise jenseits der Theiß, zum Großwardeiner Militär und Szegediner Civildistrict gehörig, 291/8 □M. groß mit 74000 E.; sie ist außerordentlich fruchtbar an Getreide, Wein, Obst, Tabak und hat gute Weiden.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Csanád — This article is about the 11th century Hungarian nobleman. For other uses, see Csanád (disambiguation). Bust of Csanád in Érsekcsanád …   Wikipedia

  • Csanád County — Csanád vármegye Comitatul Cenad Comitatus Chanadiensis Komitat Tschanad County of the Kingdom of Hungary …   Wikipedia

  • Csanád (disambiguation) — Csanád may refer to: Csanád (also Chanadinus or Cenad), a 11th century Hungarian nobleman Csanád County, a county in the Kingdom of Hungary Cenad (in Hungarian, Csanád), a rural municipality in Timiş County, Banat, western Romania Roman Catholic… …   Wikipedia

  • Csanád (Vorname) — Csanád ist ein männlicher Vorname aus Ungarn. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Herkunft und Bedeutung 3 Namenstag 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.