Cuscutĕa


Cuscutĕa

Cuscutĕa, Anhangsgruppe der Familie der Convolvulaceen, Kräuter der gemäßigten u. kalten Zone, blattlos, windend, mit Saugwarzen sich schmarotzend an anderen Pflanzen ansaugend, mit gehäuften, fast kopfigen od. ährigen Blüthen, vier- bis fünfspaltigem Kelche u. dem Fruchtboden eingefügter, kugelig krugförmiger, vier- bis fünfspaltiger Blumenkrone, vier bis fünf Staubgefäßen, zweifächerigem Fruchtknoten; Eierchen zwischen den Fächern neben einander stehend, aufrecht, Keim fadenförmig, ungetheilt, um das fleischige Eiweiß spiralig gewunden; Gattung: Cuscuta Tournf.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.