Dichotŏmie


Dichotŏmie

Dichotŏmie (v. gr.), 1) Theilung der Einheit in 2 Theile, jedes Theiles dann wieder in 2 u.s.f.; 2) gleiche Eintheilung eines Satzes in 2 Glieder, u. jedes Gliedes eben so wieder in 2, so daß darunter befaßte immer entweder das eine od. das andere ist; 3) einzelnes Abschneiden der Glieder, Art der Todesstrafe; 4) (Bot.) die wiederholte Gabeltheilung der Aste, wie am Stängel von Valerianella clitoria u. corinata; 5) die Gabelspalte od. Astachsel selbst, die bei dieser Verzweigung zwischen je zwei Ästen entsteht. Daher Dicholom (Dichotomisch), 1) wiederholt gabelästig, wenn sich die Gabelabtheilung bis in die letzten Verzweigungen fortsetzt; 2) wovon nur die Hälfte zu sehen ist, so der Mond, wenn er im ersten od. letzten Viertel genau halb beleuchtet ist.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dichotomie — [ dikɔtɔmi ] n. f. • 1750; gr. dikhotomia 1 ♦ Astron. Phase de la Lune pendant laquelle une seule moitié de son disque est visible. 2 ♦ (1803) Bot. Mode de ramification par divisions successives en deux branches. ⇒ bifurcation. 3 ♦ (1907) Méd.… …   Encyclopédie Universelle

  • Dichotomie — Sf Zweiteilung, Gegensatz per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gr. dichotomía Zweiteilung , einer Ableitung von gr. dichótomos halbiert, geteilt , zu der Kompositionsform von gr. dícha entzwei, auseinander und gr. tomos, Nomen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Dichotomīe — (griech., von dicha, »zwiefach«), Teilung der Einheit in zwei Teile, jedes Teiles dann wieder in zwei etc. (s. Einteilung); in der Botanik gabelartige Verzweigung eines Pflanzenteils, inbes. der Sprosse und Wurzeln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dichotomie — Dichotomīe (grch.), s. Gabelung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dichotomie — Dichotomie, griech., Eintheilung in Zwei; in der Botanik die Gabeltheilung der Aeste; in der Astronomie die Mondsphase, wo die Scheibe genau zur Hälfte beleuchtet ist; der Augenblick des Eintretens dieser Phase wurde von Aristarch von Samos zur… …   Herders Conversations-Lexikon

  • dichotomie — DICHOTOMIE. s. f. (On prononce Dicotomie.) Terme d Astronomie. État de la lune quand on n en voit que la moitié …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Dichotomie — Illustration einer Dichotomie mit zwei separaten Kreisen. Dichotomie (griechisch dichótomos, „halbgeteilt, entzweigeschnitten“ aus dícha „entzwei, getrennt“ und témnein „schneiden“[1]; manchmal auch Dychotomie) (auch: Zweiteilung oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Dichotomie — La dichotomie (« couper en deux » en grec) est, en algorithmique, un processus itératif ou récursif de recherche où, à chaque étape, on coupe en deux parties (pas forcément égales) un espace de recherche qui devient restreint à l une de …   Wikipédia en Français

  • Dichotomie — Zweiteilung * * * Di|cho|to|mie 〈[ ço ] f. 19〉 1. 〈Bot.〉 gabelartige Verzweigung, einfache Aufspaltung in Richtung der Längsachsen 2. 〈Philos.〉 Zweiteilung, Gliederung nach zwei Gesichtspunkten [→ dichotom] * * * Di|cho|to|mie, die; , n [griech.… …   Universal-Lexikon

  • dichotomie — (di ko to mie) s. f. 1°   Terme de botanique. Mode de division par deux des rameaux et des pédoncules sur la tige.    Fig. Classification, raisonnement qui procède par dichotomie, c est à dire en divisant chaque chose, chaque proposition en deux …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.