Didier [1]


Didier [1]

Didier (spr. Didich), 1) französischer Name für Desiderius. 2) D., geb. 1752, Sohn eines Landmanns in der Valence, wurde unter dem Kaiserreiche Professor der Rechte in Paris u. nach der ersten Restauration Requetenmeister. In den 100 Tagen erklärte er sich für Napoleon u. entfloh nach der Schlacht bei Waterloo. Mißvergnügt über die Verfolgungen u. reactionären Maßnahmen der Regierung Ludwigs XVIII. u. ermuthigt durch die allgemeine Verstimmung, welche zu jenen Zeiten in Frankreich herrschte, vereinigte er sich 1816 mit einigen Gleichgesinnten u. brachte einen Haufen von 1000 bis 1200 Abenteurern u. Landleuten aus der Gegend von Grenoble zusammen, um die Stadt Grenoble zu überrumpeln u. von hier aus einer neuen Gestaltung der Dinge in Frankreich die Bahn zu eröffnen. Das tollkühne Unternehmen schlug indeß gänzlich fehl. D. entfloh, wurde aber an der Piemontesischen Grenze aufgegriffen u. am 10. Juni 1816 hingerichtet. 3) Henri Gabriel, geb. 1808 in Fresnes-en-Voëven, wurde 1825 Professor der Rechte am Institut zu Fontenay-aux-Roses bei Paris, war seit 1831 Mitarbeiter des Bon-Sens u. wendete sich 1834 nach Sedan, wo er das demokratische Blatt Le Nouvelliste des Ardennes gründete; 1839 ging er nach Paris, um hier Advocat zu werden, wurde 1844 Assessor des Tribunals von Algier, Ende 1844 Staatsanwalt in Philippeville, Anfangs 1846 dasselbe in Blidah u. im November 1847 auch Stellvertreter des Generalprocurators in Algier; 1848 trat er als Abgeordneter für die Stadt Algier in die Constituirende Nationalversammlung, wo er zur Linken gehörte. Er schr.: Idées d'organisation de l'Algérie.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Didier — ist ein französischer männlicher Vorname[1], die französische Form des lateinischen Vornamens Desiderius, der sich vom lateinischen Verb desiderare (wünschen, begehren) ableitet. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Didier — is a French name. It comes from the Latin name Didius, which was used in antique Rome (as in Titus Didius, 1st century BC, and the Roman emperor Didius Julianus 132 193). During the 5th century AD, with the christianisation of ancient pagan names …   Wikipedia

  • Didier d'Yd — Données clés Nom de naissance Didier Bouquet Nadaud Naissance 24 août 1933 Paris,  France Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Didier [2] — Didier, Sorte Burgunder Wein, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Didier — (spr. dĭdjé), Charles, franz. Schriftsteller, geb. 1805 in Genf, gest. 8. März 1864 in Paris durch Selbstmord, lenkte die Aufmerksamkeit auf sich durch seine »Melodies« (Par. 1827), lyrische Gedichte, und durch seine Romane: »Rome souterraine«… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Didier — m French: from Late Latin Dēsīderius, a derivative of dēsīderium longing. The name was popular among the early Christians, who chose it to give expression to their longing for Christ. Among the saints who bore it are an early bishop of Langres… …   First names dictionary

  • Didier — Nom de baptême issu du latin Desiderius ( < desiderium = désir), avec sans doute un sens mystique pour les premiers chrétiens. Il est très fréquent en Lorraine (88, 54), où on le rencontre en composition dans les patronymes Didiergeorge,… …   Noms de famille

  • Didier — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour les articles homonymes, voir Saint Didier (homonymie) et Saint Didier. Didier est un nom propre qui peut désigner  …   Wikipédia en Français

  • Didier — (Géo Désir, Dézery, Didière, Dier, Diéry, Disdier, Dizier, Drézéry) (27 communes) (Desiderio) • Didier (23 mai), évêque de Langres, martyrisé par les Vandales, en 407. Nom latin Desiderius . Dicton Qui sème haricots à la Saint Didier Les… …   Dictionnaire des saints

  • Didier, St. — St. Didier (spr. Säng Didich), 1) Stadt im Arrondissement Yssengeaux des französischen Departements Haute Loire; Seidenspinnerei, Bandfabrikation, Papiermühle; 4000 Ew.; 2) Flecken ebendaselbst am Arroux im Arrondissement Autun des französischen… …   Pierer's Universal-Lexikon