Dupa


Dupa

Dupa, ein beliebter Räucherstoff in Ostindien, dessen Grundlage ein schwarzer, sich zu Gummi verdickender Saft ist, welcher aus dem harten, schwärzlichen u. wohlriechenden Holze der Galedupa copaifera ausfließt. Das königliche D. (D. regia) enthält das beste Calambac, feingeschnittenes Garo, Caju rasamala u. C. lacca, Benzoe, Schneckendeckel (Unguis odoratus), flüssigen Storax, Pänkilang u. Timbai-Öl. Die Galedupa macht 3 Viertel aus. Alles wird auf Kohlen erwärmt, zu einem dicken Brei geknetet, zu Kügelchen geformt u. in Licualablätter gewickelt. Bei der gemeinen Art von D. fehlt das Calambac.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.