Erechtheus


Erechtheus

Erechtheus, 1) E. I., Sohn des Hephästos u. der Erde od. Atthis, aus unvollkommener Zeugung entstanden, oben war er Mensch, unten Drache. Athene wollte ihn heimlich erziehen u. unsterblich machen; in eine Kiste gelegt, übergab sie ihn den Töchtern des Kekrops, Agraulos, Pandrosos u. Herse, mit dem Verbot, die Kiste zu öffnen, was diese aber dennoch thaten u. bei Erblickung des Ungeheuers wahnsinnig wurden u. sich von dem Berge der Burg stürzten. E. wurde nachher, nach Vertreibung des Amphiktyon, König von Athen u. baute der Athene einen Tempel auf der Akropolis, wo sie nebst Poseidon u. ihm selbst verehrt wurde (s. Erechtheion). Seine Ungestalt führte ihn auf die Erfindung des Wagens, wofür ihn Zeus als Fuhrmann unter die Sterne versetzte. Er zeugte mit der Nymphe Pasithea den Pandion, welcher sein Nachfolger als König wurde. 2) E. II., Enkel des Vor. u. Sohn des Pandion; während sein Zwillingsbruder Butes, nach dem Tode des Vaters, das Oberpriesteramt erhielt, wurde E. König; er hatte einen Krieg mit Eleusis u. erlegte den Eumolpos; dessen Vater, darüber erzürnt, verlangte dafür des E. Tod, u. Zeus erschlug ihn mit dem Blitze. Eigentlich sind E. I. u. II. Eine Person, auch unter dem Namen Erichthonios bekannt; erst die Tragiker haben sie in zwei getheilt. Nach ihm wurden die Könige von Athen bis Thymötes Erechthiden genannt. 3) E., Sohn des Dardanos, Nachfolger seines Bruders Ilos als König von Troja (s.d.).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erechtheus — (Ἐρεχθεύς) in Greek Mythology was the name of a king of Athens, and a secondary name for two other characters#In Homer s Iliad the name is applied to the earth born son of Hephaestus mostly called Erichthonius by later writers. Accordingly this… …   Wikipedia

  • Erechtheus — (auch Erechtheus II.; altgriech. Ερεχθεύς = Erderschütterer), der Sohn des Pandion und der Zeuxippe, wurde nach dem Tod seines Vaters König von Attika, während sein Zwillingsbruder Butes oberster Priester der Athene wurde. Seine Schwestern waren… …   Deutsch Wikipedia

  • Erechtheus — {{Erechtheus}} König von Athen, Sohn des Pandion*, Enkel des Erichthonios*, Bruder des Butes* sowie der Prokne* und der Philomela*, Vater der Prokris*, der Oreithyia*, der Kreusa und der Chthonia, die er opferte, als ihm ein Orakel verkündete,… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Erechtheus — legendary first king and founder of Athens, from L. Erechtheus, from Gk. Erekhtheos, lit. render, shaker (of the earth), from erekhthein to rend, break, shatter, shake. Hence, Erechtheum, the name of a temple on the Athenian acropolis …   Etymology dictionary

  • Erechtheus — Erechtheus, mythischer König von Athen, ursprünglich identisch mit Erichthonios (s.d. 2), nach Homer ein Sohn der Erde und Pflegling der Athene, der er als Polias (Stadtgöttin) den nach ihm Erechtheion (s.d.) benannten Tempel auf der Akropolis… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eréchtheus — (Erichthonĭos), sagenhafter König von Attika, der Pflegling der Athena und Begründer von Gottesdienst und Ackerbau …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Erechtheus — Legendary god king of Athens. According to Homer s Iliad, he was born from the earth and raised by Athena, who established him in her temple at Athens. Later tradition associates him with a huge snake that was thought to live in the temple. In a… …   Universalium

  • Erechtheus — Erẹchtheus,   griechischer Erechtheus, griechischer Mythos: athenischer Heros und König mit einer Kultstätte im Erechtheion, wo ihm mit Poseidon geopfert wurde. Er galt als aus der Heimaterde geboren (autochthon). Nach dem Mythos siegte er im… …   Universal-Lexikon

  • Erechtheus — Erẹ|ch|theus (griechische Sagengestalt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Erechtheus (Mythologie) — Erechtheus (Mythologie), ein Sohn des atheniensischen Königs Pandion, oberhalb Mensch, unterhalb Schlange, Minervens Liebling, die ihn unsterblich machen und heimlich erziehen lassen wollte, weßhalb sie ihn der Pandrosos, Tochter des Königs… …   Damen Conversations Lexikon