Eurytos


Eurytos

Eurytos, 1) Sohn des Melaneus u. der Stratonike, König zu Öchalia in Euböa; er forderte den Apollon zum Wettstreit im Bogenschießen, wurde aber übertroffen u. getödtet. Nach Einigen war er Lehrmeister des Herakles; nach Anderen bot er seine Tochter Jole dem besten Bogenschützen aus; Herakles siegte, E. verweigerte ihm aber, als dem Mörder seiner Söhne, den Preis, worauf ihn Herakles tödtete u. die Jole zur Sklavin machte. 2) Sohn von Hermes u. Antianira, Argonaut; siegte im Bogenschießen[13] bei den Leichenspielen des Akastos. 3) E. u. Kteatos, Söhne des Poseidon od. Aktor u. der Molione (daher Aktoriden od. Molioniden). Schon als Knaben waren sie rüstige Kämpfer, besiegten den Nestor im Wettkampf u. standen dem Augias bei, wurden aber vom Herakles auf dem Weg nach den Pythischen Spielen getödtet. Nach Andern waren sie aus Einem Ei geboren, jeder hatte ein weißes Roß, 2 Köpfe u. 4 Arme etc. Zu Kleone zeigte man ihr Grabmal.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.