Ficquelmont


Ficquelmont

Ficquelmont (spr. Fickelmong), eine alte, katholische, aus Lothringen stammende, jetzt gräslichhe Familie, von der seit der 2. Hälfte des 18. Jahrh. Glieder sich nach Österreich übergesiedelt hatten: 1) Graf Joseph, geb. 1755 in St. Avold, trat 1777 in österreichische Kriegsdienste, machte den italienischen Feldzug mit, wurde in der Schlacht bei Magnano, 5. April 1799, schwer verwundet u. st. am 17. März d. I. 2) Graf Karl Ludwig, geb. 23. Mai 1777 in Dieuze in Lothringen, trat 1793 in österreichische Dienste u. nahm an den Feldzügen gegen Frankreich mit Auszeichnung Theil, so daß er im Febr. 1813 zum Generalmajor ernannt wurde; im Sept. desselben Jahres erhielt er den Rang u. Titel eines Geheimen Raths. F. ging hierqusals außerordentlicher Gesandter an den schwedischen Hof, 1820 als solcher an die Höfe von Toscana u. Lucca u. 1821 nach Neapel; mit vielem Erfolg wirkte er in gleicher Stellung von 1829 an am russischen Hof, wurde 1830 Feldmarschalllieutenant u. 1831 Inhaber eines österreichischen Dragonerregiments. Während einer Reise des Fürsten Metternich 1839 wurde F. zur Übernahme der Angelegenheiten nach Wien zurückberufen u. 1840 zum Staats- u. Conferenzminister u. Chef der Kriegssection im Departement des Auswärtigen ernannt; am 3. Mai 1843 avancirte F. zum General der Cavallerie u. erhielt in dieser Stellung mehrere wichtige Missionen, z.B. wegen der Einverleibung Krakaus in die österreichischen Staaten nach Berlin. Am 21. März 1848 trat er als verantwortlicher Minister in das Departement des Auswärtigen, das er jedoch u. zugleich seine öffentliche Stellung am 4. Mai wieder aufgab; er zog sich darauf ins Privatleben zurück u. st. 6. April 1857 in Venedig. Er war vermählt mit Dorothea geb. Gräfin von Tiesenhausen u. hatte eine einzige Tochter (seit 1841 mit dem Fürsten Clary von Aldringer verheirathet). Er schr.: Aufklärungen über die Zeit vom 20. März bis 4. Mai 1848, Lpz. 1850; Deutschland, Österreich u. Preußen, Wien 1851; Lord Palmerston, England u. der Continent, Wien 1852, 2 Bde.; Die religiöse Seite der orientalischen Frage, ebd. 1854: Rußlands Politik u. die Donaufürstenthümer, ebd. 1854; Zum künftigen Frieden, ebd. 1856.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ficquelmont — (spr. fìkälmóng), Karl Ludwig, Graf von, österreich. Staatsmann und General, geb. 23. März 1777 zu Dieuze in Lothringen, gest. 6. April 1857 in Venedig, trat 1793 in österreichische Kriegsdienste, nahm an allen Feldzügen gegen Frankreich teil,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ficquelmont — (Fiklmong), Karl Ludwig, Graf von, geb. 1777 zu Dieuze in Lothringen, seit 1793 in kaiserl. Kriegsdiensten, schwang sich bis 1813 zum Generalmajor empor, war von 1820–39 Gesandter an mehren Höfen, namentlich in Neapel und Petersburg, wurde 1840… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ficquelmont — Karl Ludwig Ficquelmont, Lithographie von Josef Kriehuber, 1838. Karl Ludwig Graf von Ficquelmont (* 23. März 1777 auf Schloss Dieuze bei Nancy; † 7. April 1857 in Venedig) war ein österreichischer General un …   Deutsch Wikipedia

  • Ficquelmont — Thumeréville Thumeréville Pays …   Wikipédia en Français

  • Ficquelmont family — House of Ficquelmont, Coat of Arms[1] Nine century old[2] high nobility Lorrainerinct family ranking among the prominent of …   Wikipedia

  • Famille de Ficquelmont — Armoiries de la Maison de Ficquelmont[1] La famille de Ficquelmont est une maison « d ancienne et illustre » noblesse lorraine, reconnue parmi les Chevaux de Lorraine …   Wikipédia en Français

  • Charles-Louis de Ficquelmont — Charles Louis de Ficquelmont. Mandats 2e ministre président d Autriche …   Wikipédia en Français

  • Count Karl Ludwig von Ficquelmont — Hochgeboren Karl Ludwig Graf von Ficquelmont Lithograph by Josef Kriehuber, 1838 2nd Minister President of the Austrian Empire …   Wikipedia

  • Dolly de Ficquelmont — Comtesse Dorothea de Ficquelmont Nom de naissance comtesse Daria Fiodorovna von Tiesenhausen Naissance 14 octobre 1804 …   Wikipédia en Français

  • Dorothea de Ficquelmont — Portrait of the countess of Ficquelmont by Piotr Sokolov Countess Dolly de Ficquelmont, born Countess Dorothea (Daria Fiodorovna in Russian) von Tiesenhausen (October 14, 1804, St. Petersburg, Russian Empire – April 10, 1863, Venice, Austrian… …   Wikipedia