Finsteraarhorn


Finsteraarhorn

Finsteraarhorn, der höchste Gipfel des Berner Oberlands u. der dritthöchste Berg Europas an der Grenze des Cantons Wallis, 13,150 Fuß hoch, ein steiler Granitkegel, welcher rings von weit ausgedehnten Gletschern umgeben ist: gegen Norden gehen von ihm aus die Grindelwaldgletscher u. die Aargletscher, getrennt durch einen vom F. nach Norden sich hinziehenden Gebirgsstock, dessen höchster Punkt das Schreckhorn ist; gegen Süden liegen die Vieschergletscher. Der Scheitel des F. ist nicht mit Schnee bedeckt, da dieser an den schroffen Wänden nicht haften kann. Zweimal ist die höchste Spitze (die Nadel) erstiegen; das erste Mal 1829, das zweite Mal von Rud. Sulzer aus Basel 1842 von der Grimsel aus.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.