Gegeben


Gegeben

Gegeben (Math.), nennt man jede Größe, deren Werth bekannt ist; man bezeichnet sie gewöhnlich durch die ersten Buchstaben des Alphabetes.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gegeben — heißen in der Psychologie und Erkenntnistheorie diejenigen Inhalte unsers Vorstellens und Denkens, die (wie z. B. die einfachen Empfindungen) nicht Produkte einer verknüpfenden oder trennenden innern Tätigkeit wie die (zusammengesetzten)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gegeben — Gegeben, in der Mathematik jede Größe mit bekanntem Werthe …   Herders Conversations-Lexikon

  • gegeben — gegeben:1.⇨ideal(1)–2.⇨jetzig …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • gegeben — ↑datum …   Das große Fremdwörterbuch

  • gegeben — Adj. (Mittelstufe) vorhanden, tatsächlich Beispiele: Ich weiß nicht, wie ich mich in der gegebenen Situation verhalten würde. Wir mussten uns mit den gegebenen Verhältnissen abfinden …   Extremes Deutsch

  • gegeben — bestehen; vorliegen; vorhanden (sein); da sein; existieren; vorgegeben; feststehend * * * ge|ge|ben 〈Adj.〉 1. vorhanden, feststehend, tatsächlich, bekannt 2. geeignet, passend ● etwas als gegeben hinnehmen; im gegebene …   Universal-Lexikon

  • gegeben — ge·ge̲·ben 1 Partizip Perfekt; ↑geben 2 Adj; nicht adv, geschr; als Tatsache bestehend ≈ unumstößlich <etwas als gegeben hinnehmen, voraussetzen; unter den gegebenen Umständen> 3 Adj; nur attr, nicht adv; für einen bestimmten Zweck geeignet …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • gegeben — 1ge|ge|ben; aus gegebenem Anlass; etwas als gegeben voraussetzen; er nahm das Gegebene gern; es ist das Gegebene, jetzt zu handeln {{link}}K 72{{/link}} und {{link}}K 117{{/link}}   2ge|ge|ben vgl. geben …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Denn wer da hat, dem wird gegeben —   Im Matthäusevangelium sagt Jesus zu seinen Jüngern (Matthäus 13, 11 12): »Euch ists gegeben, dass ihr das Geheimnis des Himmelreichs versteht; diesen aber ists nicht gegeben./Denn wer da hat, dem wird gegeben, dass er die Fülle habe; wer aber… …   Universal-Lexikon

  • Singe, wem Gesang gegeben —   Mit den Versen »Singe, wem Gesang gegeben,/In dem deutschen Dichterwald!« beginnt Ludwig Uhlands (1787 1862) Gedicht »Freie Kunst«, das die Dichtung nicht nur an »stolze Namen« gebunden sehen will und die Dichter auffordert, sich aus dem… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.