Gelzen


Gelzen

Gelzen, castriren, bes. von Schweinen; daher Gelze, ein geschnittenes Schwein; Gelzer (Gelzenschneider), so v.w. Schweinschneider.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gelzen — Gêlzen, verb. reg. act. welches nur in den gemeinen Mundarten Ober und Niederdeutschlandes üblich ist, gelt, d.i. unfruchtbar, machen, und in engerer Bedeutung zur Zeugung untüchtig machen, verschneiden, castriren; in welchem Verstande es am… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gelzen — (Gelten), kastrieren, besonders von Schweinen; daher Gelze, ein kastriertes Schwein, und Gelzer (Gelzenleichter), soviel wie Schweineschneider …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gelzen — (von gelt oder galt, d.h. unfruchtbar), unfruchtbar machen, kastrieren; Gelze, verschnittenes Schwein …   Kleines Konversations-Lexikon

  • gelzen — gẹl|zen 〈V. tr.; hat〉 verschneiden (Schwein) * * * gẹl|zen <sw. V.; hat (landsch.): (ein Schwein) verschneiden …   Universal-Lexikon

  • gelzen — gẹl|zen (veraltet, noch landschaftlich für [ein Tier] kastrieren); du gelzt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • gelze — gelzen (ein Schwein oder Tier unfruchtbar machen oder verschneiden); dazu: Gelzer …   Saarland-Deutsch Wörterbuch

  • Gelten — Gelten, s. Gelzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gölsen — Gölsen, verschneiden, castriren, S. Gelzen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gölzen — Gölzen, verschneiden, S. Gelzen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gelsen — Gêlsen, S. Gelzen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart