Grabbe


Grabbe

Grabbe, Christian Dietrich, geb. 14. December 1801 in Detmold; studirte die Rechte seit 1822 in Berlin u. Leipzig, wurde 1827 in Detmold Auditeur, gab aber durch Immermann bewogen, diese Stelle 1834 auf, widmete sich in Düsseldorf seinen poetischen Beschäftigungen u. war Directionsgehülfe beim dortigen Theater; 1835 kehrte er nach [521] Detmold zurück u. starb hier 12. September 1636 an den Folgen des Trunkes. Dramatischer Dichter, ausgezeichnet durch reiche Phantasie u. Gluth der Empfindung, aber ohne Einheit u. die nöthige poetische Ökonomie; er schr.: Dramatische Dichtungen (die Trauerspiele: Der Herzog von Gothland, Nanette u. Marie; das Lustspiel: Scherz, Satyre, Ironie u. tiefere Bedeutung; u. das historische Trauerspiel: Marius u. Sulla; nebst einem Anhange über die Shakespearomanie), Frankf. 1827, 2 Bde.; Don Juan u. Faust (dramatisches Gedicht), ebd. 1829; Friedrich. Barbarossa, ebd. 1829; Kaiser Heinrich VI., ebd. 1830; Napoleon od. die Hundert Tage, ebd. 1831; Hannibal (Tragödie), Düsseld. 1835; Aschenbrödel (dramatisches Mährchen), ebd. 1835; Das Theater in Düsseldorf, ebd. 1835; Die Hermannsschlacht, ebd. 1838; G-s Biographie von Duller u. Ziegler, 1855.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GRABBE (C. D.) — GRABBE CHRISTIAN DIETRICH (1801 1836) Mort à trente cinq ans, le dramaturge allemand Grabbe est le type même du génie théâtral. Fils d’un directeur de prison, son premier souvenir est d’avoir tenu compagnie à un condamné à mort. Son théâtre est… …   Encyclopédie Universelle

  • Grabbe — ist der Name folgender Personen: Bernhard Grabbe (1624 1667), Kantor und Lehrer, Opfer in einem Hexenprozess Dieter Grabbe (* 1969), deutscher Fitness Experte Christian Dietrich Grabbe (1801–1836), deutscher Dramatiker Ernst Grabbe (1926–2006),… …   Deutsch Wikipedia

  • Grabbe — Grabbe, Christian Dietrich, dramat. Dichter, geb. 11. Dez. 1801 in Detmold, wo sein Vater Zuchthaus und Leihbankverwalter war, gest. daselbst 12. Sept. 1836, erhielt eine ungeregelte Erziehung und gewann auch durch die Stellung des Vaters… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grabbe — Grabbe, Christian Dietrich, dramat. Dichter, geb. 11. Dez. 1801 zu Detmold, erst Regimentsauditeur das., lebte dann in Düsseldorf, gest., körperlich zerrüttet, 12. Sept. 1836 in Detmold; seine Dramen (»Don Juan und Faust«, 1829; »Napoleon«, 1831; …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Grabbe — Grabbe, Dietrich Christian, Trauerspieldichter, in dessen Stücken sich das Trauerspiel seines eigenen Lebens voll ungebändigter stürmischer Kraft u. trostloser Zerrissenheit des Gemüthes spiegelte, wurde geb. 1801 zu Detmold, schlecht erzogen,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Grabbe — (Christian Dietrich) (1801 1836) écrivain allemand. Il voulut créer un théâtre dramatique allemand: Don Juan et Faust (1829) …   Encyclopédie Universelle

  • Grabbe — Grạbbe,   Christian Dietrich, Schriftsteller, * Detmold 11. 12. 1801, ✝ ebenda 12. 9. 1836; wurde als Sohn eines Zuchthausaufsehers stark geprägt durch die Eindrücke der Gefängnisatmosphäre; studierte 1820 22 Jura in Leipzig und Berlin, lernte… …   Universal-Lexikon

  • Grabbe — Krabbe. Bekannter Namensträger: Christian Dietrich Grabbe, deutscher Schriftsteller (19.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • grabbe — reipas nuorukainen   …   Suomen slangisanakirjaa

  • grabbe — I grab|be 1. grab|be sb., n, r, rne (UFORMELT hånd); grabberne væk II grab|be 2. grab|be vb., r, de, t (flytte med en grab) …   Dansk ordbog


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.