Havelock


Havelock

Havelock, Sir Henry, geb. 5. April 1795 in Bishop Wearmouth bei Sunderland in der englischen Grafschaft Durham, widmete sich unter Chitty von 1814 an der Jurisprudenz, trat jedoch 1815 als Secondelieutenant bei den Jägern in die Armee ein, diente bis 1823 in England, Schottland u. Irland u. ging dann mit dem 13. leichten Infanterieregiment nach Ostindien, kam 1824 in den Generalstab Sir Archibald Campbells, zeichnete sich in den Treffen von Napadi, Palanagoh u. Paghan aus u. wohnte den Friedensverhandlungen mit dem Hofe von Ava bei; 1838 Hauptmann geworden, nahm er unter General Willoughby Cotton am Feldzug gegen Afghanistan Theil, war beim Sturm von Ghasna u. der Einnahme von Kabul (1839), wurde 1841 persischer Dolmetscher bei General Elphinstone, zeichnete sich 1842 bei der Vertheidigung von Dschellalabad aus, wurde dafür Major, focht 1843 unter General Hugh Gough in Gwalior, wurde nach der Schlacht von Muherajpore 1844 Obristlieutenant, stand bis 1848 in Bombay, Ceylon u. Madras u. kehrte 1849 aus Gesundheitsrücksichten nach England zurück; 1851 ging er wieder nach Ostindien, wurde Oberst u. Generalquartiermeister in Bombay, Anfang 1857 Brigadegeneral u. nahm als solcher an der Spitze der zweiten Division am Feldzug gegen Persien Theil, kehrte im Mai 1857 nach dem Ausbruch der Seapoys-Revolution nach Ostindien zurück, übernahm in Allahabad den Befehl über das zum Entsatz von Lucknow u. Cawnpore bestimmte Corps, schlug Nena Sahib am 12. Juli bei Futtehpore, vertrieb die Insurgenten am 16. Juli aus Cawnpore, bedrohte dann Lucknow, mußte sich aber wegen der unter seinen Truppen ausgebrochenenen Cholera, nach mehreren siegreichen Treffen wieder über den Ganges zurückziehen, vereinigte sich dann in Cawnpore mit dem Corps des General Outram, marschirte im Sept. wieder nach Lucknow ab, schlug am 21. Sept. die Seapoys bei Unoa u. nahm 17. Nov. Lucknow nach langen blutigen Kämpfen ein; er st. am 25. Nov. 1857 in Alum Bagh bei Lucknow an der Ruhr. Er schr.: History of the Ava campaigns, Lond. 1827; Memoir of the Afghan campaign, Lond. 1841; vgl. W. Brock, Sir Henry H., a biographical sketch, Lond. u. Lpz. 1858.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Havelock — ist der Name mehrerer Personen: Arthur Havelock, Gouverneur von Tasmanien Eric A. Havelock (1903 1988), kanadischer Medientheoretiker Henry Havelock (1795 1857), britischer General Henry Havelock Ellis (1859 1939), Schriftsteller Henry Marshman… …   Deutsch Wikipedia

  • Havelock — Havelock, NC U.S. city in North Carolina Population (2000): 22442 Housing Units (2000): 6783 Land area (2000): 16.711609 sq. miles (43.282867 sq. km) Water area (2000): 0.857416 sq. miles (2.220696 sq. km) Total area (2000): 17.569025 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Havelock, IA — U.S. city in Iowa Population (2000): 177 Housing Units (2000): 95 Land area (2000): 0.563232 sq. miles (1.458764 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.563232 sq. miles (1.458764 sq. km) FIPS code:… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Havelock, NC — U.S. city in North Carolina Population (2000): 22442 Housing Units (2000): 6783 Land area (2000): 16.711609 sq. miles (43.282867 sq. km) Water area (2000): 0.857416 sq. miles (2.220696 sq. km) Total area (2000): 17.569025 sq. miles (45.503563 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Havelock — Hav e*lock (h[a^]v [ e]*l[o^]k), n. [From Havelock, an English general distinguished in India in the rebellion of 1857.] A light cloth covering for the head and neck, used by soldiers as a protection from sunstroke. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • havelock — ☆ havelock [hav′läk΄ ] n. [after Sir Henry Havelock (1795 1857), Eng general in India] a light cloth covering for a military cap, falling over the back of the neck for protection against the sun …   English World dictionary

  • Havelock [1] — Havelock (engl.), Mantel oder Überwurf, meist mit bis auf die Hüften herabfallendem Kragen, nach dem englischen General dieses Namens benannt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Havelock [2] — Havelock (spr. hâww lock), Sir Henry, brit. General, geb. 5. April 1795 in Durhamshire, gest. 24. Nov. 1857, trat 1815 als Unterleutnant in die britische Infanterie, ging 1823 nach Indien, nahm 1824 am Birmanenkrieg teil und beschrieb jenen Krieg …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Havelock — (spr. häwwlock), Herrenmantel mit langem Kragen, nach dem engl. General Sir Henry H. benannt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • havelock — (izg. hèjvlok/ob. hàvelok) m DEFINICIJA 1. vojnička kapa sa štitnikom (malim zastorom) za zaštitu od sunca koji prekriva vrat 2. muški ili ženski ogrtač bez rukava, vrsta pelerine ETIMOLOGIJA engl. prema engleskom generalu u Indiji H. Havelocku… …   Hrvatski jezični portal