Herstal

Herstal

Herstal, Marktflecken am sinken Ufer der Maas, eine Stunde nordöstlich von Lüttich, zahlreiche metallurgische Werke, Waffenschmiede, Kohlenbau; 8135 Einw. Stammsitz Pipins v. H. (870 Vertrag zwischen Karl dem Kahlen mit Ludwig dem Deutschen über die Theilung von Lothringen), dann Eigenthum des Prinzen von Oranien unter brabantischer u. lüttichscher Hoheit; war nach Wilhelms von Oranien, Königs von England, Tode zwischen Preußen u. Oranien streitig, kam durch Richterspruch 1714 an Preußen, dann aber unter Friedrich dem Großen, weil die Einwohner nicht huldigen wollten, gegen Geldentschädigung an Lüttich, Vgl. Heristall 2).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»