Hüftlähme


Hüftlähme

Hüftlähme, Krankheit des Pferdes; dasselbe greift mit dem leidenden Schenkel nicht so weit vor als mit dem gefunden, lähmt im Stalle beim Herumtreten sehr, ebenso im Trabe, u. bei der Arbeit pflegt sich die Lahmheit zu verstärken. Ursachen sind Rheumatismus, Quetschung, Ausdehnung des Hüftgelenks; im Anfange macht man in der Gegend des Hüftgelenks Einreibungen von stärkenden Salben od. man zieht unter dem Gelenk zwei Hüftbänder von 1 Fuß Länge; während der Cur muß das Pferd Ruhe haben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.