Karst [2]

Karst [2]

Karst, 1) (ital. Carso, im slawischen Dialekt der Krainer Hruscheza, auch Karosch, bei den Alten Carusavius), Gebirge, welche sich von der San einerseits bis an die Lombardische Ebene, andererseits bis an den Quarnerogolf u. die Kulpa erstrecken; umfaßt die Julischen Alpen, den Tarnowaner u. Birnbaumer Wald, den Triestiner K., die Tschitscherei etc.; 2) der 12 Ml. lange Gebirgszug im österreichischen Küstenlande u. Herzogthum Krain, zwischen Isonzo u. dem Quarnerogolf, zwischen Görz u. Gradiska im Norden u. Fiume im Süden; er zerfällt in die Tschitscherei (Tschitschenboden, eine öde Gegend, bewohnt von den Tschitschen, einem halbwilden Stamm, der eine eigene Sprache redet), südlich, mit dem Monte maggiore an der westlichen Küste des Quarnerogolfes, 4292 Fuß hoch, u. Triestiner K. (K. im engsten Sinne) nördlich, zwischen dem Wippach u. der Rjeka, dem Isonzo u. dem Golf von Triest, 4 Meilen lang, mit dem Nanos von etwa 4000 Fuß Höhe Alle diese Gebirge bestehen aus Kalk, welcher auf Sandstein auflagert. Insbesondere ist der Triestiner K. ein 1400 Fuß hohes Kalkplateau, fast ohne Bäume u. Vegetation. In allen diesen Gebirgen sind eigentliche Thalbildungen selten. Die berühmteste Höhle ist die Adelsberger, in deren Nähe der Zirknitzer See, u. im Triestiner K. die von Corniale. Dem Triestiner K. ist eigenthümlich der von Zeit zu Zeit wehende starke Nordostwind Bora (s.d.). Über den Triestiner K. läuft von Triest eine Straße nach Präwald, von wo der eine Zweig nordwestlich zum Isonzo, der andere nordöstlich über Adelsberg nach Laibach; ebenso führt über den K. die Wien-Triester Eisenbahn.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • karst — [ karst ] n. m. • 1928; n. d une région de Yougoslavie ♦ Géol., géogr. Ensemble des phénomènes de corrosion du calcaire. Plateau calcaire où domine l érosion chimique. ● karst nom masculin (de Karst, nom propre) Région de relief karstique,… …   Encyclopédie Universelle

  • karst — ‘Paisaje de relieve accidentado, originado por la erosión química de terrenos calcáreos’. Permanece invariable en plural (→ plural, 1j): los karst. Este sustantivo masculino procede del topónimo Karst, nombre alemán de una región de Eslovenia… …   Diccionario panhispánico de dudas

  • karst — [kärst] n. [Ger, after Karst, name of the hinterland of Trieste, altered < Slovenian Kras] a region made up of porous limestone containing deep fissures and sinkholes and characterized by underground caves and streams …   English World dictionary

  • Karst [1] — Karst, gabelförmige Hacke; daher karsten, den Weinberg mit dem Karst zum erstenmal behacken das zweite Mal heißt Wiederkarsten, das dritte Zwiebrache …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karst [2] — Karst (ital. Carso), Gebirge im österreich. Küstenland (s. Karte »Krain Küstenland«), das, durch die Täler des Isonzo, der Idria und Sora (Pöllander Zeier, Nebenfluß der Save) von den Julischen Alpen getrennt, sich als Fortsetzung der südlichen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • karst — kȁrst m DEFINICIJA geol. kameno tlo, predio krša; krš ETIMOLOGIJA njem. Karst …   Hrvatski jezični portal

  • karst — karst; karst·ic; …   English syllables

  • Karst — Karst: Die Bezeichnung für »durch Wasser ausgelaugte, an der Oberfläche meist kahle Gebirgslandschaft aus Kalkstein« ist identisch mit dem Namen des jugoslawischen Kalkgebirges in den Dinarischen Alpen, serbokroat. Kras (zu serbokroat. krš… …   Das Herkunftswörterbuch

  • karst — o carst sustantivo masculino 1. Área: geología Relieve producido por el fenómeno de la disolución en las rocas calizas u otras rocas fácilmente solubles: El karst se caracteriza por la presencia de grietas, galerías, cañones y cavernas …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • karst — ► NOUN Geology ▪ landscape underlain by limestone which has been eroded by dissolution, producing towers, fissures, sinkholes, etc. DERIVATIVES karstic adjective. ORIGIN from German der Karst, a limestone region in Slovenia …   English terms dictionary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»