Klausthal


Klausthal

Klausthal, s. Clausthal.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klausthal — (Clausthal), wichtigste Bergstadt auf dem Oberharz, im preuß. Regbez. Hildesheim, Kreis Zellerfeld, liegt zwischen den Quellbächen der Innerste und an der Staatsbahnlinie Halle K., 604 m ü. M. auf einem rauhen Plateau, auf dem Ackerbau nicht mehr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klausthal — Klausthal, hannöv. Bergstadt im Harze, Hauptort der gleichnamigen Berghauptmannschaft, mit Berg und Forstamt, Bergschule, hat mit dem zu ihr gehörigen Zellerfeld 14700 E., die hauptsächlich von dem Bergbau u. Hüttenbetrieb leben. Derselbe ist… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Klausthal — Clausthal Zellerfeld Clausthal Zellerfeld est une ville de Basse Saxe, en Allemagne. Située au sud ouest du massif du Hartz, elle compte environ 15.000 habitants. C est le chef lieu de la « communautés d’administration » (Samtgemeinde)… …   Wikipédia en Français

  • KLAUSTHAL —    (9), in Hanover, 25 m. NE. of Göttingen, is the chief mining town of the northern Hartz Mountains, and the seat of the German mining administration, surrounded by silver, copper, lead, and zinc mines …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Harz [2] — Harz (hierzu »Geologische Karte vom Harz«), noch im Mittelalter Hart (»Bergwald«), ein Massengebirge, das nördlichste Glied des mitteldeutschen Berglandes, erhebt sich zwischen Leine und Saale auf den Grenzen von Nieder und Obersachsen als eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Groddeck — Groddeck, Albrecht von, Berg und Hüttenmann, geb. 25. Aug. 1837 in Danzig, gest. 18. Juli 1887, studierte in Berlin, Braunschweig, Breslau und Klausthal, war dann praktisch tätig in Zorn, Königshütte, Gleiwitz und Friedrichshütte, wurde 1864… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hannover [1] — Hannover (hierzu die Karte »Hannover«), preuß. Provinz, bis zum deutsch österreichischen Kriege von 1866 ein Königreich, grenzt im N. an die Nordsee, im NO. an Holstein, an den Hauptteil des Hamburger Gebiets und an Mecklenburg, im O. an die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Köhler [3] — Köhler, 1) Christian, Maler, geb. 13. Okt. 1809 zu Werben in der Altmark, gest. 30. Jan. 1861 in Montpellier, ging 1826 mit W. v. Schadow nach Düsseldorf, wurde 1855 Lehrer des Antikensaals und der Malklasse an der Akademie und erhielt den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Preußen [3] — Preußen (Preußischer Staat, hierzu Karte »Preußen«), der wichtigste Staat im Deutschen Reich, besteht seit 1866 im wesentlichen aus einem zusammenhängenden Gebiet, das freilich eine Anzahl von kleinern Staaten (beide Mecklenburg, die Freien… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Römer [2] — Römer, 1) Ole oder Olaf, Astronom, geb. 25. Sept. 1644 in Aarhus, gest. 19. Sept. 1710 in Kopenhagen, ging 1671 nach Paris, wurde Lehrer des Dauphin und Mitglied der Akademie; 1681 Professor der Mathematik und Direktor der Sternwarte in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon