Landshut


Landshut

Landshut, 1) Marktflecken im mährischen Kreise Brünn, an der Taya u. March; 1800 Ew.; im April 1858 große Feuersbrunst; 2) Kreis des Regierungsbezirks Liegnitz der preußischen Provinz Schlesien, 7,39 QM., 39,840 Ew.; 3) Kreisstadt darin, am Ziderbach u. Bober, am Riesengebirge, Kreisgericht, 1 evangelische, 2 katholische Kirchen, Tuch- u. Leinwandweberei, Garn-, Leinwand- u. Getreidehandel; Freimaurerloge: Inniger Verein vom Riesengebirge; 4340 Ew. L. wurde angeblich zu Ende des 13. Jahrh. vom Herzog Bodo von Schweidnitz gegen die Böhmen angelegt; 1345 vom König Johann von Böhmen genommen, aber bald von dem Herzog zurückerobert; 1426 von den Hussiten verbrannt, s. Schlesien (Gesch.); hier im. Siebenjährigen Kriege im Juni 1760 Sieg der Österreicher unter Laudon über die Preußen unter Fouqué; 4) Landgericht im baierischen Kreise Niederbaiern, 107/10 QM., 23,390 Ew., sumpfig durch das Isarmoos; 5) Hauptstadt desselben u. des Kreises Niederbaiern, an der Isar u. der baierischen Ostbahn (München-Regensburg); besieht aus Alt- u. Neustadt u. 4 Vorstädten, Bergschloß (Trausnitz) u. Schloß Neuhaus; Sternwarte, Archiv, neues Schloß, 9 Kirchen, Kreisscholarchat, Hospital, Armen-, Krankenhaus mit Institut der Barmherzigen Schwestern, Historischer Verein für Niederbaiern (früher in Passau, s. Alterthumsvereine D) c), Gymnasium, Lyceum, Lateinische u. Baderschule, Kreis-, Landwirthschafts-n. Gewerbsschule, Franciscanerhospitium, Ursulinerinnenkloster, Cisterzienserfrauenkloster, 36 Brauereien, Leder-, Tabak-, Karten- u. Stärkefabriken, Fertigung chirurgischer Instrumente, Kupferhammer, vierzehntägige Messe (Bartholomäicult); 10,600 Ew. Die Universität, 1800 von Ingolstadt hierher verlegt, kam mit Bibliothek, physikalischem u. naturhistorischem Cabinet u. andern Anstalten 1826 nach München. – L. entstand um das von Herzog Ludwig von Baiern, nach Andern schon von seinem Vater Otto von Wittelsbach 1204 dort erbaute Schloß Trausnitz; 1353 bis 1503 war L. Sitz einer eignen baierischen Linie, Baiern-Landshut, welche von Stephan I. gestiftet war u. mit Georg dem Reichen ausstarb, s. Baiern (Gesch.) VII. B) b) u. bb); wurde 1632 u. 1648 von den Schweden, 1705, 1740 u. 1743 von den Österreichern genommen. Hier Gefechte am 16. u. 21. April 1809 über den Isarpaß zwischen Österreichern u. Franzosen; 1853 brannte das Kloster der Ursulinerinnen ab. Vgl. Meidinger, Beschreibung der Städte L. u. Straubing, Landsh. 1787; Dessen Beschreibung von L., ebd. 1805; F. D. Reithofer, Geschichte der Stadt L. im Dreißigjährigen Kriege, ebd. 1810; Dessen Chronik von L., ebd. 1810; Staudenraus, Chronik der Stadt L., ebd. 1832; Dessen Beschreibung der Stadt L., ebd. 1835; 7) so v.w. Lancut.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Landshut — Bandera …   Wikipedia Español

  • Landshut — Landshut, unmittelbare Stadt im bayr. Regbez. Niederbayern, an der Isar, 392 m ü. M., ist von malerisch altertümlichem Aussehen und besteht aus der Neustadt, der Altstadt und vier Vorstädten. Wappen von Landshut (Bayern). Unter den 11 Kirchen (10 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • LANDSHUT — LANDSHUT, city in Bavaria, Germany. Jews may have lived there since its foundation in 1204, although they are first mentioned in 1256. In 1337 and 1349 atrocities were committed following the deggendorf and black death disturbances, although Jews …   Encyclopedia of Judaism

  • Landshut — Landshut, Bezirksstadt im bayr. Reg. Bez. Niederbayern, an der Isar, (1900) 21.737 (1905: 24.137) E., Garnison, Land , Amtsgericht, Handels und Gewerbekammer, Gymnasium, Realschule, Ackerbau , Obstbau , Keramische Schule; 1800 – 26 Sitz einer… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Landshut [1] — Landshut, Hauptstadt des Kreises Niederbayern, an der Isar, mit 10000 E., 5 Klöstern. Gymnasium, Martinskirche mit 422 hohem Thurm; Bergschloß Traußnitz, bedeutender Produktenhandel. Die 1800 von Ingolstadt hieher verlegte Universität kam 1827… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Landshut [2] — Landshut, preuß. schles. Stadt am Bober, mit 5000 E., Leinenindustrie; 1760 Laudons Sieg über Fouqué (s. d.) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Landshut — es una ciudad del estado alemán de Baviera, a orillas del río Isar. Cuenta con aproximadamente 60.000 habitantes. * * * ► C. del SE de Alemania, en el estado de Baviera; 55 796 h …   Enciclopedia Universal

  • Landshut — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landshut — Cet article concerne la ville allemande. Pour l avion « Landshut » de la Lufthansa, voir Vol Lufthansa 181. Landshut …   Wikipédia en Français

  • Landshut — This article is about the city in Bavaria. For other uses, see Landshut (disambiguation). Landshut …   Wikipedia