Lech [2]


Lech [2]

Lech (Licus), rechter Nebenfluß der Donau, entspringt östlich von der Rothwand am Schafberg in den Vorarlberger Alpen, 8233 Pariser Fuß über der Meeresfläche, fließt nach Tyrol u. trittoberhalb Füssen in Baiern ein, fließt bei Augsburg vorüber u. mündet gegenüber Lechsgmünd u. Marxheim. Sein Lauf ist gegen 30 Min. lang u. sehr reißend; der Fluß ist nicht schiffbar, wird nur von beladenen Floßen befahren u. ist reich an Forellen. Außer den Nebenflüssen (links die Vils u. Wertach u. rechts der Halblech u. die Illach) nimmt er noch die Abflüsse mehrerer Seen auf, wie des Hopfen-, Weißen-, Plan-, Alpen-, Schwan- u. Bannwaldsees. Von ihm hatte sonst ein Kreis Baierns den Namen Lechkreis, 25 QM., 223,200 Ew.; 1810 aufgehoben. Zwischen dem L. u. der Wertach ist das Lechfeld, wo am 10. Aug. 955 Kaiser Otto I. die Magyaren schlug. Am L., auch beim Städtchen Rain, am 15. April 1632 Übergangsgefecht der Schweden unter Gustav Adolf mit den den L. vertheidigenden Kaiserlichen unter Tilly; der Übergang gelang, Tilly u. Aldringer wurden tödtlich verwundet.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lech — Einzugsbereich des Lechs Daten Gewäss …   Deutsch Wikipedia

  • Lech — can refer to: NOTOC Personal names* Lech (name), a Slavic, especially Polish, first name, e.g. ** Lech, Czech and Rus, a legend, from which Poland s archaic/poetic name, Lechia, derives ** Lech, founder of Poland, father and founder of Poland (or …   Wikipedia

  • lech — letch [letʃ] v lech after/over [lech after/over sb] phr v [Date: 1900 2000; Origin: lecher] to show sexual desire for someone in a way that is unpleasant or annoying ▪ a middle aged man leching after young girls …   Dictionary of contemporary English

  • Lech — (l[e^]ch), v. t. [F. l[ e]cher. See {Lick}.] To lick. [Obs.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • lech — (l[e^]ch), n. & v. i. Same as {letch}. [PJC] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lech [2] — Lech (slaw.), ursprünglich (gleich Tschech und Bojar) ein freier Eigentümer eines größern Landstrichs, nach der Sage Stammvater der Polen (s. Čech und Lech). Lechiten oder Lechen, ehemaliger Name der slawischen Einwohner der fruchtbaren Ebenen an …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lech — Lech, r. Nebenfluß der Donau, kommt aus dem Formarinsee in Vorarlberg, wird bei Schongau schiffbar, mündet nach 285 km gegenüber der Burgruine Lechsend. Auf dem Lechfeld (40 km lange Ebene zwischen Lech und Wertach) schlug 10. Aug. 955 Kaiser… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • lech — [lech] vi. Slang to behave like a lecher; lust ( for, after, etc.) n. Slang 1. a lecherous desire 2. a lecherous person …   English World dictionary

  • Lech [1] — Lech, 1) die von Silber u. Kupferarbeit fallenden Rohsteine, welche noch mit Schwefel u. erdigen Theilen vermengt sind. Das darin enthaltene Gold u. Silber wird bisweilen in einem besonderen Ofen (Lechschmelzofen), eine Art Stichofen, daraus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lech [3] — Lech, Fürsten in Polen: 1) L. I., Bruder Czechs, erster Herrscher der Slawen in Polen. 2) L. II., Sohn u. Nachfolger des Vor. 3) L. III., Sohn u. Nachfolger Kroks I. im 8. Jahrh., wurde von seiner Schwester Wanda vertrieben u. starb zu Braschnow… …   Pierer's Universal-Lexikon