Lobkŏwitz [1]


Lobkŏwitz [1]

Lobkŏwitz, Dorf im Bezirk Brandeis des böhmischen Kreises Prag an der Elbe; Schloß, Brauerei. Überfahrt; 370 Ew.; Stammort der Familie gleiches Namens.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lobkowitz — ist: ein Dorf in Böhmen (tschech. Lobkovice), siehe: Neratovice ein böhmisches Adelsgeschlecht, das sich nach diesem Dorf benannte, siehe Lobkowitz (Adelsgeschlecht) ein Dorf in Oberschlesien (poln. Łowkowice), siehe Klein Strehlitz eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Lobkŏwitz [2] — Lobkŏwitz, ein altes böhmisches Geschlecht, welches schon 850 unter Fürst Nedau blühte, welcher das Schloß L., 3 Meilen von Prag, baute. Von der Peter Popelschen Hauptlinie zweigte sich 1440 der Hassensteinsche A st ab, welcher nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lobkowitz — Lobkowitz, altes böhm. Geschlecht, das früher Ujezd hieß, sich aber im 15. Jahrh. nach dem Schloß L. benannte. 1440 teilte es sich in die Hassensteinsche und die Popelsche Linie; Nachkommen der erstern bilden das freiherrlich Lobkowitzsche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lobkowitz — Lobkŏwitz, altes böhm. Geschlecht, blüht noch in zwei fürstl. Linien, die beide auch den Titel eines Herzogs von Raudnitz führen, und einer freiherrlichen in Bayern. – Georg, Fürst von L., geb. 14. Mai 1835 in Wien, 1865 Mitglied des böhm.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lobkowitz — Lobkowitz, altes böhm. Geschlecht, 1624 reichsfürstlich, blüht in 2 Linien, die beide auch den Herzogstitel von Raudnitz führen; die ältere Linie besitzt die Herrschaft Raudnitz, 10 Herrschaften in Böhmen und viele andere Güter, die jüngere 8… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lobkowitz — Lọbkowitz,   Lọbkowicz [ tʃ], böhmisches Adelsgeschlecht, das den Namen nach der Burg Lobkowitz bei Prag führt, 1459 in den Freiherren , 1624 in den Fürstenstand des Reiches erhoben. Nach wiederholten Teilungen nahm eine Linie nach dem Verkauf… …   Universal-Lexikon

  • Lobkowitz — Lobkowicz Armoiries de Lobkowicz d après un cahier d armoiries des quatorze premiers évêques de Namur, vers 1775 La Maison des Lobkowicz (autrefois écrit Lobkowitz ou Lobkovic) forme l une des plus illustres familles princières de Bohême et du… …   Wikipédia en Français

  • Lobkowitz (Klein Strehlitz) — Lobkowitz Łowkowice …   Deutsch Wikipedia

  • LOBKOWITZ (LES) — LOBKOWITZ LES Famille aristocratique de Bohême, d’origine tchèque. Établie dans la vallée moyenne de l’Elbe (près d’Usti, au nord ouest de Prague), la famille appartient dès le XVIe siècle à l’ordre des Seigneurs, et l’on retrouve un Lobkowitz… …   Encyclopédie Universelle

  • Lobkowitz (Adelsfamilie) — Wappen der Lobkowitz Hassenstein aus dem Scheiblerschen Wappenbuch Wappen Lobkowitz (rechts) in Oppeln Die Familie Lobkowitz ( …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.