Lycopodĭum


Lycopodĭum

Lycopodĭum (L. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Lycopodiaceen, mit den Untergattungen Selago, zu der Lycopodium Brongn., Hupersia Bernh. u. Tristeca Palis. gehören; Lepidotis Palis., zu der Chamaeclinis Mart. gehören, u. Stachygynandrnm Palis. zu der Diplostachyum Palis., Selaginella Palis. u. Gymnogynum Palis. gehören; kleine Sträucher mit vielen einfachen Blättern, Wurzel faserig, die Sporen (Keimkörner) ein harziger, gelber Staub, die Sporangien (Keimbehälter) in den Blattachseln od. Endähren; Arten, zahlreich; einheimisch: L. selago, mit aufrechtem, zweitheiligem, fast gleich hoch ästigem Stängel, dicht gedrängten, ganzrandigen Blättern, in den Blattachseln sitzenden Keimbehältern; das Kraut derselben, Herba selaginis s. musci erecti s. cathartici soll drastisch wirken; L. inundatum, L. alpinum, L. annotinum, L. clavatum, s.u. Bärlappen, L. complanatum, L. selaginoides, L. helveticum, L. denticulatum, sehr zierlich, zum Theil ziemlich große, moosartige, auf der Erde in Wäldern u. Haiden; L. phlegmacil (Flagellum St. Thomae), in Indien schmurotzend, 3–4 Fuß lang von den Bäumen herabhängend, gegen Wassersucht, auch gegen Zauberei u. zur Erhaltung der Liebe gebraucht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lycopodium — Lycopodium …   Wikipédia en Français

  • lycopodium — [lī΄kō pō′dē əm] n. 〚ModL < Gr lykos, WOLF + PODIUM〛 1. any of a genus (Lycopodium) of usually creeping, often evergreen, lycopods, very popular as Christmas decorations 2. the flammable yellow pow …   Universalium

  • Lycopodium — Ly co*po di*um, n. [NL., from Gr. ? wolf + ?, ?, a foot.] (Bot.) A genus of mosslike plants, the type of the order {Lycopodiace[ae]}; club moss. [1913 Webster] {Lycopodium powder}, a fine powder or dust composed of the spores of {Lycopodium}, and …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lycopodium — (Bärlappsamen), Samen von Lycopodium clavatum (Schlangenmoos). Dasselbe wird in Gießereien zum Einstäuben der Modelle benutzt. Es verhindert das Anbrennen des Sandes an dem Abguß, so daß dieser sehr sauber und glatt ausfällt. Einer allgemeinen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • lycopodium — [lī΄kō pō′dē əm] n. [ModL < Gr lykos, WOLF + PODIUM] 1. any of a genus (Lycopodium) of usually creeping, often evergreen, lycopods, very popular as Christmas decorations 2. the flammable yellow powder found in the spore cases of these plants,… …   English World dictionary

  • Lycopodĭum — L. (Bärlapp). Gattung der Lykopodiazeen (s. d.). L. clavatum L. (Kolbenbärlapp, Schlangenmoos, Drudenkraut, Gürtelkraut, Johannisgürtel, Unruhe, Abbildung s. Lykopodiazeen), mit weitkriechendem, ringsum dicht beblättertem, auf der Bauchseite… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lycopodium — Lycopodĭum, L., Bärlapp, Schlangenmoos, Teufelsklaue, Pflanzengattg. der Lykopodiazeen, mit sechs deutschen Arten. L. clavātum L. ([Abb. 1101; a Sporangium, b Spore], Kolbenbärlapp, Drudenkraut, Gürtelkraut, Johannisgürtel), moosähnliche,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lycopodium —   [griechisch »Wolfsfüßchen«], wissenschaftlicher Name der Pflanzengattung Bärlapp.   * * * Ly|co|po|di|um: ↑Lykopodium (1) …   Universal-Lexikon

  • Lycopodium — Taxobox name = Lycopodium image width = 240px image caption = Lycopodium annotinum regnum = Plantae divisio = Lycopodiophyta classis = Lycopodiopsida ordo = Lycopodiales familia = Lycopodiaceae genus = Lycopodium Lycopodium is a genus of… …   Wikipedia

  • Lycopodium —   Lycopodium …   Wikipedia Español