Pinciani


Pinciani

Pinciani (spr. Pintschani), Giambattisti, geb. 1784, war Professor am Collegio romano u. Präsident des Philosophischen Collegiums in Rom u. st. 23. März 1862. Eigentlich Physiker beschäftigte er sich auch mit der Frage über das Verhältniß der Bibelberichte zu den Resultaten der Naturwissenschaft u. suchte dieselbe im Sinne der Ausgleichung zu beantworten; er schr. u.a.: In historiam creationis mosaicam, Rom 1851, n.A. Tournay 1858; vgl. A. Secchi, Intorno alla vita e alle opere del P. G. P., Rom 1862.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • OROPUS — I. OROPUS urbs Macedoniae, patria Seleuci Nicanoris, ab Oropo filio Lycaonis dicta. Item oppid. Euboeae, quod Aristoteli Graea dicitur. Item, Syriae urbs, Telmissa quoque, teste Stephanô, quem sis consule. II. OROPUS vulgo Zucamini, teste… …   Hofmann J. Lexicon universale