Perignon


Perignon

Perignon (spr. Pehrinjong), Dominique Catherine, Marquis von P., geb. 1754 in Grenade bei Toulouse, wurde sehr jung Offizier u. 1791 Mitglied der Gesetzgebenden Versammlung für das Departement Haute-Garonne; 1792 commandirte er eine Legion in den östlichen Pyrenäen, wurde 1793 Divisionsgeneral, ersetzte 1794 Dugommier bei S. Sebastian, nahm als General en chef Fuentarabia, siegte bei Escola u. wurde 1795 Gesandter in Madrid; 1798 zurückgerufen, führte er am 17. Aug. 1799 den rechten Flügel der französischen Armee bei Novi u. wurde gefangen. 1801 kam er in den Senat, wurde 1802 Commissär zur Bestimmung der spanisch-französischen Grenze, erhielt 1804 die Senatorie Bourdeaux u. wurde dann Marschall. 1806 war er Gouverneur von Parma u. Piacenza u. 1808 an Jourdans Stelle commandirender General der neapolitanischen Truppen; da er 1814 Neapel verließ, ernannte ihn der Graf Artois zum Commissaire du Roi bei der ersten Militärdivision, er kam ins Kriegsministerium u. wurde am 4. Juni d.i. Pair von Frankreich. Während der Hundert Tage versuchte er im Süden eine Insurrection zu Gunsten der Bourbonen, wurde nach der zweiten Restauration Gouverneur der ersten Militärdivision u. st. 1818 in Paris.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pérignon — oder Perignon ist der Familienname folgender Personen: Catherine Dominique de Pérignon (1754–1818), französischer Revolutionsgeneral, Marschall und Pair von Frankreich Dom Pérignon (um 1638–1715), französischer Benediktinermönch und Kellermeister …   Deutsch Wikipedia

  • Perignon — Pérignon Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Personnes Dom Pérignon, né Pierre Pérignon (1639 1715), moine bénédictin auquel on attribe l invention du champagne. Catherine Dominique de… …   Wikipédia en Français

  • Perignon — (Perinjong), Dominique, geb. 1754 zu Grenade, zeichnete sich 1794 nach Dugommiers Fall als Commandant bei der Pyrenäenarmee, 1799 in Italien aus, wurde 1804 Marschall, seitdem aber in keinem Feldzuge mehr verwendet, blieb 1815 Ludwig XVIII. treu …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pérignon — (dom Pierre) (1638 1715) bénédictin français qui perfectionna le procédé de champagnisation des vins …   Encyclopédie Universelle

  • Pérignon —   [peri ɲɔ̃], Pierre, genannt Dom Pierre [dɔ̃ pjɛːr], französischer Benediktinermönch, * Sainte Menehould (Département Marne) 1638 (?), ✝ Hautvillers (Département Marne) 1715; wurde 1668 Kellermeister der Abtei Hautvillers, gilt als Erfinder des… …   Universal-Lexikon

  • Pérignon — Nom porté en Lorraine et en Champagne Ardennes. C est un diminutif du nom de baptême Pierre …   Noms de famille

  • Pérignon — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Personnes Dom Pérignon, né Pierre Pérignon (1639 1715), moine bénédictin auquel on attribe l invention du champagne. Catherine Dominique de Pérignon (1754 …   Wikipédia en Français

  • Pérignon, Dominique-Catherine, marquis de — ▪ marshal of France born May 31, 1754, Grenade, Fr. died Dec. 25, 1818, Paris       general and marshal of France, active during the Revolutionary and Napoleonic wars.       A retired officer of the royal army, Pérignon resumed active service in… …   Universalium

  • Pérignon, Dom —  Champagne …   Bryson’s dictionary for writers and editors

  • Dom Pérignon (wine) — Dom Pérignon logo Dom Pérignon (French pronunciation: [dɔ̃peʁiɲɔ̃]; English: /ˌdɒmpɛrɪˈnjɒn/) is a brand of vintage Champagne produced by the Champagne house Moët Chandon and serves as that house s prestige champagne. It is named af …   Wikipedia