Poe


Poe

Poe (spr. Poh), Edgar Allan, geb. 1811 in Baltimore, Sohn eines Schauspielers, verlor seine Eltern früh u. wurde von einem reichen Kaufmann, Namens Allan, adoptirt, welcher ihn 1816 mit nach England nahm; P. kehrte 1822 nach Richmond in Virginien zurück u. studirte seit 1825 Humaniora u. Naturwissenschaften. Er führte aber schon frühzeitig ein sehr dissolutes Leben u. verließ Amerika, um mit den Griechen gegen die Türken zu fechten, kam jedoch nicht bis Griechenland u. kehrte über Petersburg nach Amerika zurück. Er besuchte nun die Militärakademie in Westpoint, wurde aber vor Jahresfrist hier relegirt u. trat, nachdem er sich eine Zeit lang literarisch beschäftigt hatte u. von seinem Anfang 1834 verstorbenen Adoptivvater im Testament nicht berücksichtigt worden war, in die Armee. Gegen Ende 1834 wurde er Herausgeber des Southern Literary Messenger in Baltimore, dann in Richmond in Virginien u. lebte seit 1837 in Baltimore, New York, Philadelphia u. Richmond literarisch beschäftigt u. st. 7. Oct. 1849 auf einer Reise begriffen in einem Hospital zu Philadelphia. Er schr. die Erzählungen: Tales of the Folio Club u. Manuscript found in a Bottle, 1834; The Tales of thé Grotesque and Arabesque, 1839, 2 Bde.; The Gold Bug, 1843; The Mystery of Mary Roget, 1842 (mehrfach ins Französische übersetzt); ferner The Raven, and other Poems; The Literati of New York City (eine Reihe von Aufsätzen, welche in The Ladys Book erschien); Eureka, or the Universe (Gedichte in Prosa); Werke, New York 1851, 3 Bde.; vollständig herausgegeben von Griswold, Willis u. Lowell, ebd. 1856, 4 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.