Pufendorf


Pufendorf

Pufendorf, 1) Samuel, Freiherr von P., geb. 8. Januar 1632 in Dorf-Chemnitz im Sächsischen Erzgebirge; studirte in Leipzig u. Jena, wurde 1658 Hauslehrer beim schwedischen Gesandten in Kopenhagen, gerieth aber mit dessen Familie beim Ausbruch des Kriegs zwischen Schweden u. Dänemark in eine achtmonatliche Gefangenschaft; nach erlangter Freiheit ging er nach Leyden, wurde 1661 Professor des Natur- u. Völkerrechts, in Heidelberg, 1670 Professor in Lund, dann Staatssecretär u. Historiograph in Stockholm, 1686 Kammergerichtsbeisitzer u. Historiograph in Berlin, 1694 von dem König Karl XI. in den Freiherrnstand erhoben u. st. 26. Oct. 1694 in Berlin. Er schr.: Comment. de rebus suecicis, Utr. 1676; als Basilius Hypereta: Beschreibung der geistlichen Monarchie des Papstes, Hamb. 1679; De rebus a Carolo Gustavo gestis, Nürnberg 1696, 2 Bde., Fol.; Einleitung zur Geschichte der vornehmsten Reiche u. Staaten, Frankf. 1682, 3 Bde.; De rebus gestis Friderici Wilh. Magni, Berl. 1695, 2 Bde., Fol.; De rebus gestis Friderici III., ebd 1695, Fol.; Elementa juris universalis, Haag 1660; De jure naturae et gentium, Lund 1672 u. ö. (deutsch Frankf. 1711); De officio hominis et civis juxta legem nat., Lund 1673 u. ö., u. als Severinus a Monzambano: De statu reipublicae Germanicae, 1667 u. ö. 2) Friedrich Esaias von P., geb. in Bückeburg 1707, wurde 1734 Hofgerichtsassessor in Zelle, 1738 Oberappellationsrath, wurde 1756 vom Kaiser Franz I. geadelt, 1767 hannoverscher Vicepräsident u. st. 1785 als dänischer Gesandter in Regensburg; er schr.: Observationes juris universi, Zelle 1744– 70, neu 1780._– 84.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pufendorf — bzw. Pufendörfer ist der Name einer Familie, die seit dem 16. Jhd. über mehrere Generationen lutherische Pfarrer in Sachsen stellt: Esaias Elias Pufendörfer (1592–1648), von 1633 bis 1648 Pfarrer in Flöha Esaias Pufendorf (1628–1689), Diplomat in …   Deutsch Wikipedia

  • Pufendorf — Pufendorf,   Samuel Freiherr von (seit 1694), Jurist und Historiker, * Dorfchemnitz (bei Chemnitz) 8. 1. 1632, ✝ Berlin 26. 10. 1694; wurde 1661 Professor des Natur und Völkerrechts in Heidelberg (erster deutscher Lehrstuhl für Naturrecht), ab… …   Universal-Lexikon

  • Pufendorf — Pufendorf, Samuel, Freiherr von, einer der größten deutschen Publizisten, geb. 8. Jan. 1632 zu Dorf Chemnitz in Sachsen als Sohn des dortigen Pfarrers, gest. 26. Okt. 1694 in Berlin, wurde 1658 Hofmeister im Hause des schwedischen Gesandten Coyet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pufendorf — Pufendorf, Samuel, Freiherr von, Natur und Völkerrechtslehrer, geb. 8. Jan. 1632 zu Dorf Chemnitz (Sachsen), Prof. zu Heidelberg und Lund, später Staatssekretär und Historiograph zu Stockholm, 1686 zu Berlin, gest. das. 26. Okt. 1694. Hauptwerke …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pufendorf — Pufendorf, Samuel Freiherr von, geb. 1632 zu Flöhe im sächs. Erzgebirge, Professor in Heidelberg, dann in Lund, hierauf schwed. Rath und Historiograph, gest. 1694 als Privatmann in Berlin, verdient um die Behandlung des Natur u. Staatsrechts (»De …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pufendorf — Pufendorf, Samuel von …   Philosophy dictionary

  • Pufendorf — Samuel von Pufendorf Samuel von Pufendorf Samuel von Pufendorf est un juriste et philosophe allemand du droit naturel, né le 8 janvier 1632, mort le 13 octobre 1694. Il est connu pour avoir développé des conceptions originales de la société… …   Wikipédia en Français

  • Pufendorf — /pooh feuhn dawrf , dohrf /, n. Samuel von /zah mooh euhl feuhn/, ( Severinus de Monzambano ), 1632 94, German jurist and historian. * * * …   Universalium

  • Pufendorf — /pooh feuhn dawrf , dohrf /, n. Samuel von /zah mooh euhl feuhn/, ( Severinus de Monzambano ), 1632 94, German jurist and historian …   Useful english dictionary

  • PUFENDORF (S. von) — PUFENDORF SAMUEL VON (1632 1694) Après des études à Leipzig et à Gênes, Pufendorf rédige en 1661 ses Elementaria jurisprudentiae universalis , ouvrage qui lui vaut l’octroi par l’Électeur palatin Charles Louis d’une chaire d’enseignement du droit …   Encyclopédie Universelle


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.